Mammillaria

Alles über die Vermehrung der Kakteen

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
migo
Meister
Beiträge: 649
Registriert: 7. Februar 2010, 21:12
Geschlecht: männlich
Wohnort: nordöstl. Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Mammillaria

Beitrag von migo »

Meine Mammillaria backebergiana var. ernestii hat zum x-ten Mal schöne Fruchtkörper (Beeren) gebildet.

Jetzt habe ich mal nachgelesen und erfahren, dass die Samen dort im Mark dieser Beere sitzen sollen. Samengewinnung durch ausdrücken auf saugfähigem Papier. Ich habe bislang immer nur in den eingetrockneten Beeren gesucht und nie Samen entdeckt.

Wie mag denn das in freier Natur funktionieren?
Dateianhänge
eIMG_6754.jpg
eIMG_6754.jpg (418.79 KiB) 896 mal betrachtet
eIMG_6757.jpg
eIMG_6757.jpg (408.28 KiB) 896 mal betrachtet
eIMG_6758.jpg
eIMG_6758.jpg (392.6 KiB) 896 mal betrachtet
Grüße,
Michael

ohne Optimismus - keine Zukunft
Benutzeravatar
JürgenKS
Forenlegende
Beiträge: 378
Registriert: 25. April 2021, 10:21
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: ja
Sammelt seit: 1978
Kontaktdaten:

Re: Mammillaria

Beitrag von JürgenKS »

Hallo Michael,

Die Blüten deiner Mammillaria werden wohl nicht befruchtet sein.
ich denke, im Habitat werden Vögel und anderes Getier die Beeren fressen und so durch ihre Ausscheidungen die Samen verbreiten.
Die Samen werden gegen die Verdauungsenzyme resistent sein.
Stachelige Grüße, Jürgen :k1

Mein kleiner grüner Kaktus, der hat mich ja so gern, Hollari, Hollari, Hollaro....
Benutzeravatar
migo
Meister
Beiträge: 649
Registriert: 7. Februar 2010, 21:12
Geschlecht: männlich
Wohnort: nordöstl. Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Mammillaria

Beitrag von migo »

Danke für die Antwort, Jürgen.
Vögel... klingt logisch.
JürgenKS hat geschrieben: 14. Oktober 2021, 07:36 Die Blüten deiner Mammillaria werden wohl nicht befruchtet sein.
Eigentlich seltsam, habe immer etliche Insekten daran gesehen :-?
Grüße,
Michael

ohne Optimismus - keine Zukunft
Benutzeravatar
K.W.
Moderator
Beiträge: 2474
Registriert: 22. Juni 2014, 00:34
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: ja
Sammelt seit: 1968
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Mammillaria

Beitrag von K.W. »

Guten Abend Michael,

wenn die Früchte eingetrocknet sind ist es recht schwierig die sehr kleinen Samen zu finden.
Wie Jürgen schon schreibt werden die Samen auch von Tieren verbreitet.
Vögel und Insekten haben sicherlich Interesse an den Früchten und dem Fruchtfleisch.
Wespen "ernten" z.B. die Cleistocactus Früchte, sie schneiden das feste Fruchtfleisch heraus und tragen es weg.
Die Samen werden dabei verbreitet.
Auch kleine Nager fressen die Früchte, sie sind süß und damit nahrhaft.
Die Samen werden oftmals verworfen.
Habe heute einige Photos gemacht.

295546Bild

295560Bild

295562Bild

295569Bild

295569aBild



Courage liebe Freunde!



Herzliche Grüße

K.W.




PS In diesen Tagen habe ich wenig Zeit. . .

Muss mich um meinen Hund kümmern.
Ich bin sehr traurig, Lotte stirbt.
Sie war zusammen mit ihrer Schwester Kate die letzten 15 Jahre immer mit mir. . .
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.
Benutzeravatar
JürgenKS
Forenlegende
Beiträge: 378
Registriert: 25. April 2021, 10:21
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: ja
Sammelt seit: 1978
Kontaktdaten:

Re: Mammillaria

Beitrag von JürgenKS »

K.W. hat geschrieben: 14. Oktober 2021, 23:24 Muss mich um meinen Hund kümmern.
Ich bin sehr traurig, Lotte stirbt.
Sie war zusammen mit ihrer Schwester Kate die letzten 15 Jahre immer mit mir. . .
Hallo K.W.,

das tut mir sehr leid. Ich kenne das Gefühl, wenn treue Begleiter für immer gehen.
Vor paar Jahren habe ich meine zwei Katzen durch FIV kurz hintereinander verloren. :(
Stachelige Grüße, Jürgen :k1

Mein kleiner grüner Kaktus, der hat mich ja so gern, Hollari, Hollari, Hollaro....
Benutzeravatar
migo
Meister
Beiträge: 649
Registriert: 7. Februar 2010, 21:12
Geschlecht: männlich
Wohnort: nordöstl. Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Mammillaria

Beitrag von migo »

Hallo KW,

erst mal Dank für die erklärenden Fotos - wieder was dazu gelernt. :-D

Es tut mir sehr leid, dass Lotte sich für immer verabschiedet - habe die Fotos immer gern angesehen.
In der Erinnerung wird sie bei euch bleiben.
Grüße,
Michael

ohne Optimismus - keine Zukunft
Benutzeravatar
migo
Meister
Beiträge: 649
Registriert: 7. Februar 2010, 21:12
Geschlecht: männlich
Wohnort: nordöstl. Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Mammillaria

Beitrag von migo »

Sooo,

habe auch mal eine Beere aufgeschnitten... so winzige Samen :shock: Scheint aber nur ein Samen so richtig entwickelt.
Kein Wunder, dass ich die in den eingetrockneten Beeren nie gefunden habe.
Dateianhänge
fIMG_6785.jpg
fIMG_6785.jpg (203.78 KiB) 856 mal betrachtet
fIMG_6787.jpg
fIMG_6787.jpg (183.73 KiB) 856 mal betrachtet
Grüße,
Michael

ohne Optimismus - keine Zukunft
manfred1952
Foren Jungspund
Beiträge: 2
Registriert: 8. Dezember 2014, 12:07
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja

Re: Mammillaria

Beitrag von manfred1952 »

Wo muss Bild aufmachen! ich Gehörlose !
manfred1952
Foren Jungspund
Beiträge: 2
Registriert: 8. Dezember 2014, 12:07
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja

Re: Mammillaria

Beitrag von manfred1952 »

Wo muss Bild aufmachen! ich Gehörlose !
Benutzeravatar
K.W.
Moderator
Beiträge: 2474
Registriert: 22. Juni 2014, 00:34
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: ja
Sammelt seit: 1968
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Mammillaria

Beitrag von K.W. »

manfred1952 hat geschrieben: 23. September 2022, 19:53 Wo muss Bild aufmachen! ich Gehörlose !
Guten Morgen Manfred1952,

alle Bilder des Beitrages sollten gut sichtbar sein.


Beste Grüße

K.W.


PS Du stellst die selbe Frage in verschiedenen älteren Beiträgen - damit es nicht zu allzu großer Verwirrung kommt,
habe ich sie dort gelöscht.
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.
Antworten

Zurück zu „Vermehrung von Kakteen / Reproduction of cacti“