Sukkulentenhaus des Botanischen Gartens Kassel

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
JürgenKS
Forenlegende
Beiträge: 366
Registriert: 25. April 2021, 10:21
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: ja
Sammelt seit: 1978
Kontaktdaten:

Sukkulentenhaus des Botanischen Gartens Kassel

Beitrag von JürgenKS »

Da ich zusammen mit den Kakteenfreunden "Friedrich Ritter" Kassel ehrenamtlich unser Sukkulentenhaus des Botanischen Gartens betreue und pflege, möchte ich euch ab und zu Bilder unserer Pfleglinge zeigen. :)
-
Blick ins Schauhaus im November 2020. Da es aus allen Nähten platzt und einige Kakteen schon ans Glasdach stoßen, ist ein
neues, deutlich größeres und höheres Gewächshaus in Planung. Es wird weitgehend durch Spenden finanziert und wir ziehen viele Sukkulenten für den Verkauf nach, wodurch sich die Spendenkasse langsam füllt.
-
Bild
-
Hier sieht man deutlich, wie dringend ein größeres Haus nötig ist.
Diese Echinopsis stößt mit ihren Dornen schon ans Glas. :shock:
Bild
-
Ende letzten Jahres hat unsere drei Meter hohe und somit größte Crassula ovata wieder herrlich geblüht.
Bild
-
Vor zwei Wochen haben wir zwei größere, gespendete Crassula umgetopft. Die hatten es wirklich nötig. :D
Bild
-
Bild
Zuletzt geändert von JürgenKS am 2. Mai 2021, 17:01, insgesamt 2-mal geändert.
Stachelige Grüße, Jürgen :k1

Mein kleiner grüner Kaktus, der hat mich ja so gern, Hollari, Hollari, Hollaro....
Benutzeravatar
JürgenKS
Forenlegende
Beiträge: 366
Registriert: 25. April 2021, 10:21
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: ja
Sammelt seit: 1978
Kontaktdaten:

Re: Sukkulentenhaus des Botanischen Gartens Kassel

Beitrag von JürgenKS »

Neben vielen Knospen verschiedenster Arten blüht es langsam wieder auf.
Bild
Stachelige Grüße, Jürgen :k1

Mein kleiner grüner Kaktus, der hat mich ja so gern, Hollari, Hollari, Hollaro....
Benutzeravatar
K.W.
Moderator
Beiträge: 2451
Registriert: 22. Juni 2014, 00:34
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: ja
Sammelt seit: 1968
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Sukkulentenhaus des Botanischen Gartens Kassel

Beitrag von K.W. »

Danke Jürgen!

Schöne Einblicke in das Kakteenhaus.
Hier in Köln sind wir, nach ca. 25 Jahren Planung, jetzt etwas weiter als Kassel.
Die neuen Schaugewächshäuser im Botanischen Garten sind inzwischen verglast.


Herzliche Grüße

K.W.
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.
Benutzeravatar
JürgenKS
Forenlegende
Beiträge: 366
Registriert: 25. April 2021, 10:21
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: ja
Sammelt seit: 1978
Kontaktdaten:

Re: Sukkulentenhaus des Botanischen Gartens Kassel

Beitrag von JürgenKS »

K.W. hat geschrieben: 2. Mai 2021, 22:39
Die neuen Schaugewächshäuser im Botanischen Garten sind inzwischen verglast.
Hallo K.W.,

ich habe aktuelle Fotos aus Köln gesehen. Wir blicken neidisch auf das neue Kölner Traumhaus. :oops:
Kassel hat über Jahre vieles im Bot. Garten vernachlässigt, wenn wir von den Kakteenfreunden nicht wären, gäbe es das Schauhaus in der heutigen Form wahrscheinlich schon nicht mehr. :(
Stachelige Grüße, Jürgen :k1

Mein kleiner grüner Kaktus, der hat mich ja so gern, Hollari, Hollari, Hollaro....
Benutzeravatar
migo
Meister
Beiträge: 649
Registriert: 7. Februar 2010, 21:12
Geschlecht: männlich
Wohnort: nordöstl. Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Sukkulentenhaus des Botanischen Gartens Kassel

Beitrag von migo »

Hallo Jürgen,

bei all der Vielfalt und Fülle in eurem Schauhaus ist es wünschenswert, dass bald mit dem Bau eines neuen Hauses begonnen werden kann. Ist so bestimmt nicht leicht zu pflegen.
Hoffentlich konntet ihr den Stadtvätern mal etwas auf die Füsse treten. Ich drücke euch die Daumen.
Grüße,
Michael

ohne Optimismus - keine Zukunft
Benutzeravatar
JürgenKS
Forenlegende
Beiträge: 366
Registriert: 25. April 2021, 10:21
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: ja
Sammelt seit: 1978
Kontaktdaten:

Re: Sukkulentenhaus des Botanischen Gartens Kassel

Beitrag von JürgenKS »

migo hat geschrieben: 3. Mai 2021, 23:15 bei all der Vielfalt und Fülle in eurem Schauhaus ist es wünschenswert, dass bald mit dem Bau eines neuen Hauses begonnen werden kann.
Hallo Michael,

wenn alles klappt, geht es dieses Jahr los. Ich rechne aber nicht vor nächstem Jahr. :D
Stachelige Grüße, Jürgen :k1

Mein kleiner grüner Kaktus, der hat mich ja so gern, Hollari, Hollari, Hollaro....
Benutzeravatar
JürgenKS
Forenlegende
Beiträge: 366
Registriert: 25. April 2021, 10:21
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: ja
Sammelt seit: 1978
Kontaktdaten:

Re: Sukkulentenhaus des Botanischen Gartens Kassel

Beitrag von JürgenKS »

Hallo @ all,

heute war ich mal wieder im Schauhaus, nach dem Rechten sehen und etwas gearbeitet.
DieEpicacteen sind schon fast durch mit der Blüte. :)
-
Unsere Agave weberi, bei der 2019 die Blüte erfroren war. Das ging durch die örtliche Presse.
Sie bildet viele Kindel am Blütenstamm.
https://www.hna.de/kassel/wehlheiden-or ... 20aufragen.
-
https://www.hna.de/kassel/riesen-agave- ... 95142.html
-
Bild
-
Bild
-
Bild
-
Ein Teil unserer Astrophytum.
Bild
-
Die Epicacteen sind schon fast durch mit der Blüte.
Bild
-
Bild
-
Bild
-
Bild
-
Ein Teil unserer Ferocacteen.
Bild
-
Unser schöner alter Echinocactus grusonii, von dem hatte ich Samen geerntet und mittlerweile viele kleine Babys. :D
Bild
Stachelige Grüße, Jürgen :k1

Mein kleiner grüner Kaktus, der hat mich ja so gern, Hollari, Hollari, Hollaro....
Benutzeravatar
JürgenKS
Forenlegende
Beiträge: 366
Registriert: 25. April 2021, 10:21
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: ja
Sammelt seit: 1978
Kontaktdaten:

Re: Sukkulentenhaus des Botanischen Gartens Kassel

Beitrag von JürgenKS »

JürgenKS hat geschrieben: 4. Mai 2021, 13:37 Bild
-
Einige der Nachkommen dieser E. grusonii
Bild
Zuletzt geändert von JürgenKS am 5. Mai 2021, 09:28, insgesamt 1-mal geändert.
Stachelige Grüße, Jürgen :k1

Mein kleiner grüner Kaktus, der hat mich ja so gern, Hollari, Hollari, Hollaro....
Benutzeravatar
migo
Meister
Beiträge: 649
Registriert: 7. Februar 2010, 21:12
Geschlecht: männlich
Wohnort: nordöstl. Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Sukkulentenhaus des Botanischen Gartens Kassel

Beitrag von migo »

Hallo Jürgen,

Danke für die Links - sehr interessante Artikel. Erstaunlich auch die Anteilnahme der Kasseler Bevölkerung

Schön, dass eure Agave so viele Kindel bildet.
Das die normalerweise nach der Blüte sterben war mir klar, aber diese Kindel am gekürzten Blütenstamm... ist das normal?
Und überhaupt, lebt sie jetzt weiter, da sie ihre Blüte nicht vollendet hat?

...War Mitte der 80er mal für vier Wochen in Portugal, war sozusagen ein Alternativurlaub. :wink: Haben da immer die vertrockneten Blütenstämme der dortigen Agaven als "Feuerholz" benutzt. Da hat ein Stamm locker die ganze Nacht gereicht. 8)
Grüße,
Michael

ohne Optimismus - keine Zukunft
Benutzeravatar
JürgenKS
Forenlegende
Beiträge: 366
Registriert: 25. April 2021, 10:21
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: ja
Sammelt seit: 1978
Kontaktdaten:

Re: Sukkulentenhaus des Botanischen Gartens Kassel

Beitrag von JürgenKS »

migo hat geschrieben: 4. Mai 2021, 22:33 Das die normalerweise nach der Blüte sterben war mir klar, aber diese Kindel am gekürzten Blütenstamm... ist das normal?
Und überhaupt, lebt sie jetzt weiter, da sie ihre Blüte nicht vollendet hat?
Hallo Michael,

die Agave wird absterben, die vermehrte Kindelbildung davor scheint der Pflanze wohl der vegetativen Vermehrung zu dienen und relativ selten am Blütenstamm zu sein. Evtl. liegt das auch am Abschneiden der erfrorenen Blüte.
Die Kindel werden wir dann abtrennen und bewurzeln. Ich nehme mir dann auch ein Kindel zur Erinnerung.
Stachelige Grüße, Jürgen :k1

Mein kleiner grüner Kaktus, der hat mich ja so gern, Hollari, Hollari, Hollaro....
Benutzeravatar
K.W.
Moderator
Beiträge: 2451
Registriert: 22. Juni 2014, 00:34
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: ja
Sammelt seit: 1968
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Sukkulentenhaus des Botanischen Gartens Kassel

Beitrag von K.W. »

Guten Abend liebe PflanzenfreundInnen,

bei einer Agave habe ich diese Austriebe am Blütenstengel noch nicht gesehen.
Bei Gasteria und Echeveria häufiger - auch und gerade wenn die Blüten nichts geworden sind.
(vertrocknet, frühzeitig abgeblüht und entfernt)

Interessanter Bericht bzw Bild.
Überhaupt schön in dem Gewächshaus. . . !!!


Herzliche Grüße

K.W.
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.
Benutzeravatar
JürgenKS
Forenlegende
Beiträge: 366
Registriert: 25. April 2021, 10:21
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: ja
Sammelt seit: 1978
Kontaktdaten:

Re: Sukkulentenhaus des Botanischen Gartens Kassel

Beitrag von JürgenKS »

K.W. hat geschrieben: 5. Mai 2021, 21:59 Interessanter Bericht bzw Bild.
Überhaupt schön in dem Gewächshaus. . . !!!
Danke für das Lob. Wir bemühen uns um artgerechte Pflege der zum Teil sehr alten Pflanzen. :)
Stachelige Grüße, Jürgen :k1

Mein kleiner grüner Kaktus, der hat mich ja so gern, Hollari, Hollari, Hollaro....
Benutzeravatar
JürgenKS
Forenlegende
Beiträge: 366
Registriert: 25. April 2021, 10:21
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: ja
Sammelt seit: 1978
Kontaktdaten:

Re: Sukkulentenhaus des Botanischen Gartens Kassel

Beitrag von JürgenKS »

Heute im Schauhaus, es fehlt SONNE! Da steht noch einiges in den Startlöchern. :D
-
Mammillaria-Gruppe
Bild
In unserem Anzucht-Gewächshaus blühen Lobivia wrightiana um die Wette
Bild
Ferocactus histrix
Bild
Ferocactus echidne
Bild
Echinopsis hybr. Diese Blüte hat viele Gene von Lobivia
Bild
Echinopsis-Gruppe
Bild
Stachelige Grüße, Jürgen :k1

Mein kleiner grüner Kaktus, der hat mich ja so gern, Hollari, Hollari, Hollaro....
Benutzeravatar
K.W.
Moderator
Beiträge: 2451
Registriert: 22. Juni 2014, 00:34
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: ja
Sammelt seit: 1968
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Sukkulentenhaus des Botanischen Gartens Kassel

Beitrag von K.W. »

Guten Abend Jürgen,

klasse Bilder!
Die Pflanzen sehen ja alle gut aus, Bravo!
Mit wievielen Kollegen pflegst Du die Sammlung?
Die kugeligen Knospen an der Pflanze auf dem letzten Bild;
ist das Lobivia?

Herzliche Grüße

K.W.
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.
Benutzeravatar
JürgenKS
Forenlegende
Beiträge: 366
Registriert: 25. April 2021, 10:21
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: ja
Sammelt seit: 1978
Kontaktdaten:

Re: Sukkulentenhaus des Botanischen Gartens Kassel

Beitrag von JürgenKS »

K.W. hat geschrieben: 18. Mai 2021, 22:05 Die Pflanzen sehen ja alle gut aus, Bravo!
Mit wievielen Kollegen pflegst Du die Sammlung?
Die kugeligen Knospen an der Pflanze auf dem letzten Bild;
ist das Lobivia?
Hallo, K.W.,

Danke. :oops: Uns machen aber die Strombos und ein paar Sulcorebutia Sorgen, wir überlegen noch, warum die kümmern.
Meist sind wir zu viert und treffen uns immer Dienstags für drei Stunden. Gestern haben wir zwei Agaven und paar andere Pflanzen ins Freie gestellt.
Es ist mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Lobivia. Wir haben einige wenige Pflanzen ohne Etikett, müssen wir noch genau bestimmen. Nicht dass mal ein Kakteenkenner stirnrunzelnd und milde lächelnd durch das Haus wandelt. :D
Stachelige Grüße, Jürgen :k1

Mein kleiner grüner Kaktus, der hat mich ja so gern, Hollari, Hollari, Hollaro....
Antworten

Zurück zu „Botanische Gärten und Kakteen- Sukkulentengärtnereien“