Meine Neuankömmlinge

Moderator: Moderatoren

Antworten
tephro
Gärtner
Beiträge: 172
Registriert: 21. Januar 2007, 23:21
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Meine Neuankömmlinge

Beitrag von tephro » 7. April 2008, 16:22

Hallo zusammen,

ich wollte euch heute die Pflanzen zeigen die mir unser Mitglied Kahey geschickt hat. Sie sind alle ohne Schädlinge und von beachtlicher Größe. Sie stammen aus der Sammlungsauflösung die Kahey uns angeboten hat.
Ich kann jedem nur empfehlen sich bei ihm zu erkundigen was es noch abzugeben gibt.


Bild
Miqueliopuntia miquelii (vielleicht eine Form mit etwas kürzeren Dornen da doch deutlich unterschiedlich zu meinen Pflanzen)
Bild
Corynopuntia invicta
Bild
Tephrocactus aoracanthus HPT96
Bild
Tephrocactus geometricus HPT72
Bild
Tephrocactus geometricus (Ist das wirklich einer? Dornen sind hellbraun aber in typischer Weise nach unten gerichtet. Wer kennt sich aus?)
Bild
Tephrocactus alexanderi var. bruchii
Bild
Tephrocactus alexanderi var. bruchii (eventuell ein anderer Klon da die Dornen viel heller sind?)
Bild
Tephrocactus hossei (Gehört zu Tephrocactus paediophilus)
Bild
Tephrocactus aoracanthus
Bild
Tephrocactus articulatus var. ovatus
Bild
Cumulopuntia pentlandii ovalii ( hat große Ähnlichkeit mit einer als Cumulopuntia pentlandii "Boliviana" bezeichneten Pflanze die ich von Michael Kießling erhalten habe.
Bild
Cumulopuntia curvispina

Natürlich sind auch noch einige Stecklinge an(ab)gefallen.
ciao markus

Benutzeravatar
Gilbert
Carnegiea gigantea
Beiträge: 2924
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:06
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1995
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitrag von Gilbert » 7. April 2008, 17:37

Hallo Markus, sieht ja klasse aus

Benutzeravatar
Tobias Wallek
Carnegiea gigantea
Beiträge: 2567
Registriert: 7. Dezember 2006, 22:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Tobias Wallek » 7. April 2008, 19:05

Hallo Markus !

Ich melde mich ja eher selten bei den Kakteen zu Wort (und bei den Tephros noch seltener) aber sobald ich eine Corynopuntia invicta sehe, muss es sein :D
Wirkliche schöne Pflanzen.
Gibt es bei den Corynopuntien eigentlich noch mehr Arten mit dieser derben Bedornung ?

Ciao Tobias
Wegen Zeitmangel: Sprechstunde nur noch am Wochenende

Benutzeravatar
Konrad
Sämling
Beiträge: 21
Registriert: 15. März 2008, 17:14
Wohnort: Dresden

Beitrag von Konrad » 7. April 2008, 19:39

Hallo Markus, da würde ich einiges zerteilen u. in geräumigen Töpfen unterbringen. Sieht zum teil sehr lang u. dünn aus, viel Licht gutes Futter
würde den Pflanzen gut tun.

Gruß Konrad

Benutzeravatar
hardy
Haudegen
Beiträge: 143
Registriert: 11. Dezember 2006, 18:48
Mitglied der DKG: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1962
Wohnort: vogtland
Kontaktdaten:

Beitrag von hardy » 7. April 2008, 20:50

hi,

würde das vom Konrad mit dem licht und dem futter mindestens 5 mal unterstreichen! :wink:
alle C. invicta´s die ich habe, sind büsche.
gruss
opa hardy
www.hardyfei.de

tephro
Gärtner
Beiträge: 172
Registriert: 21. Januar 2007, 23:21
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Beitrag von tephro » 7. April 2008, 21:44

Hallo,

habe sie jetzt erstmal in größere Töpfe gepflanzt. Der Wurzeln nach zu urteilen waren es vorher viel zu kleine Töpfe.
Bei einigen Arten waren noch einige abgefallene Triebe dabei gelegen die ich jetzt erst einmal bewurzle.
Die eigentlichen Pflanzen werde ich immer bei Bedarf, wenn ich Stecklinge brauche einkürzen. Zum Anwachsen stehen die Pflanzen jetzt erst einmal im Wintergarten und ab Mitte Mai werden sie einen Platz an einem Regengeschützten Fensterbrett bekommen.


@Tobias
Die meisten Corynopuntien haben lange Dornen, meines Wissens aber keine die mit der invicta vergleichbar wären.
ciao markus

Benutzeravatar
kahey
Obergärtner
Beiträge: 220
Registriert: 20. Januar 2008, 08:54
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: ja
Sammelt seit: 1970
Wohnort: 52477Alsdorf
Kontaktdaten:

Hallo

Beitrag von kahey » 8. April 2008, 20:46

Es gibt aber noch viele zweifler im Forum sind die Pflanzen wohl frei von Ungeziefer haben diese auch keine Flecken.
Wie Ihr sehen könnt sind die Pflanzen in einen Ordenlichen Zustand, es ist nun mal so wenn zuviel Pflanzen im Gewächshaus gehalten werden.

Gruß
Kahey

Benutzeravatar
gabi
Gärtner
Beiträge: 151
Registriert: 13. Oktober 2007, 20:54
Wohnort: Mahlow

Beitrag von gabi » 8. April 2008, 21:36

Ich habe von Kahey 2 Pakete Kakteen bekommen. Mammillarien,
Echinopsen und Gymnos. Alle sind es herrliche, große und gesunde
Pflanzen.
Danke Kahey!
Gabi

Benutzeravatar
volker61
Haudegen
Beiträge: 128
Registriert: 1. Oktober 2007, 22:31
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Beitrag von volker61 » 9. April 2008, 17:13

Auch ich habe von kahey 28 Kakteen bekommen. Ich kann nur bestätigen das sie alle in einen ausgezeichneten Zustand sind. Weder Läuse noch anderes Ungeziefer ist vorhanden. Ich würde sofort noch welche nehmen aber mein GH ist voll.

MfG Volker

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Fragen zur Unterfamilie der Opuntioideae / Gerneal Quesions about Opunioidee“