Pseudolithos migiurtinus/Pseudolithos eylensis

Alles über die Vermehrung anderer Sukkulenten

Moderator: Moderatoren

Re: Pseudolithos migiurtinus/Pseudolithos eylensis

Beitragvon CABAC » 17. Oktober 2016, 08:27

Hallo zusammen und hallo Claudia,
durch bittere Erfahrung mit den vielen Abgängen bei Pseudolithos & Co bin ich mit Wassergaben und Düngen sehr vorsichtig geworden.

Meine Sämlinge haben erst im Juni eine schwache Hortaldüngung bekommen.

Wasser bekommen meine empfindlichen Asclepien sowieso nur alle 8 Wochen und dann mit einer sehr schwachen Konzentration Trichosan (Nutzpilz) und Tricontanol (verbessert die Aufnahme der Nährstoffe im Substrat).

Sehr penible Hygiene, besonders auch beim Gießwasser und der Behälter dafür spielen meiner Meinung eine wesentliche Rolle beim Überleben, Aussaat und Kultur dieser seltsamen Pflanzen.

Mach(t) es gut

CABAC
Zuletzt geändert von CABAC am 17. Oktober 2016, 10:37, insgesamt 1-mal geändert.
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!
Benutzeravatar
CABAC
Foren-Crack
 
Beiträge: 1024
Bilder: 7
Registriert: 23. Oktober 2007, 19:13

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 1
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in anderen Vereinigungen: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1974

Re: Pseudolithos migiurtinus/Pseudolithos eylensis

Beitragvon schlurf » 17. Oktober 2016, 09:06

Ich fürchte, dann sind diese Pflanzen eher nichts für mich...
So einen Aufwand treibe ich sicher nicht, auch wenn ich erstmals Erfolg mit Lithops optica Rubra habe und tatsächlich nach 3 Jahren noch 3 von 30 Pleiospilos nelii "Royal Flush" übrig sind ... :oops:
Meine Kakteen haben keine Stacheln!

Gruß
Schlurf
schlurf
Administrator
 
Beiträge: 2943
Bilder: 122
Registriert: 6. Juni 2007, 08:55
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 0
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1975

Re: Pseudolithos migiurtinus/Pseudolithos eylensis

Beitragvon CABAC » 18. Oktober 2016, 10:59

Schlurf,

wie heißt es doch so schön: "Schuster bleib bei Deinen Leisten".

Auf dem Weg zu diesen Kulturerfolgen mit Pseudolithos und Co. habe ich viele Rückschläge hinnehmen müssen. Dieser Weg ist förmlich mit Pflanzenleichen gepflastert. Und der Aufwand rechnet sich in keinster Weise.


Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!
Benutzeravatar
CABAC
Foren-Crack
 
Beiträge: 1024
Bilder: 7
Registriert: 23. Oktober 2007, 19:13

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 1
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in anderen Vereinigungen: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1974

Re: Pseudolithos migiurtinus/Pseudolithos eylensis

Beitragvon claudia » 23. Oktober 2016, 10:20

hi,
diese Pseudolithos sind zwar wirklich nicht einfach, aber sie sind so wundersame Pflanzen, als kämen sie von einem anderen Stern. Und ich freue mich über den kleinsten Erfolg.
Auf das Düngen werde ich dann erst einmal verzichten, sie sind doch noch arg klein. Aber immerhin bin ich auf die Idee gekommen, sie mal zu gießen und siehe da:
IMG_20161023_092336 (Custom).jpg
Pseudolithos migiurtinus
IMG_20161023_092336 (Custom).jpg (70.46 KiB) 995-mal betrachtet

IMG_20161023_092347 (Custom).jpg
Pseudolithos migiurtinus
IMG_20161023_092347 (Custom).jpg (81.77 KiB) 995-mal betrachtet

Sie fangen wieder an zu wachsen und haben jetzt einen halben Zentimeter (nein - nicht lachen!!!) Durchmesser. :D

Und Friedhelm: da du sowieso nur Sonntags gießt, wäre ein Pseudolithos bei dir sicher gut aufgehoben!

LG, Claudia
claudia
Moderator
 
Beiträge: 479
Bilder: 39
Registriert: 2. August 2015, 10:38
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 0
Geschlecht: weiblich

Re: Pseudolithos migiurtinus/Pseudolithos eylensis

Beitragvon schlurf » 23. Oktober 2016, 12:38

Versucht wird's, Gewähr gibt's keine.
Schaff Platz für Lithops - hier muss noch ein bisschen was weg ... :roll:
Wenn die Sonne scheint, rentiert es sich am Spätnachmittag mal kurz(!) bei mir reinzuschauen :twisted:
Meine Kakteen haben keine Stacheln!

Gruß
Schlurf
schlurf
Administrator
 
Beiträge: 2943
Bilder: 122
Registriert: 6. Juni 2007, 08:55
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 0
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1975

Re: Pseudolithos migiurtinus/Pseudolithos eylensis

Beitragvon claudia » 23. Oktober 2016, 17:57

War da schon im Garten .... habe viele Edelgamander (Teucrium x lucidrys) bekommen, die sind übrigens ein perfekter Ersatz für diejenigen, die den Buchsbaumzünsler satt haben (ich hatte allerdings den Buchs schon vor dem Zünsler satt :D).
LG, Claudia
claudia
Moderator
 
Beiträge: 479
Bilder: 39
Registriert: 2. August 2015, 10:38
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 0
Geschlecht: weiblich

Re: Pseudolithos migiurtinus/Pseudolithos eylensis

Beitragvon claudia » 23. Januar 2018, 22:50

Mangels Zuwendung sind nicht mehr viele Pseudolithos übrig geblieben: 4 Stück. Und zwei davon haben das Schießen bekommen und sind wegen Lichtmangels etwas bleichgesichtig:
(43104) IMG_20180122_123223 (1) (Custom).jpg
Pseudolithos
(43104) IMG_20180122_123223 (1) (Custom).jpg (76.3 KiB) 512-mal betrachtet

(43102) IMG_20180122_123151 (1) (Custom).jpg
Pseudolithos
(43102) IMG_20180122_123151 (1) (Custom).jpg (84.2 KiB) 512-mal betrachtet

Mal schauen, wie es weitergeht ... oder ich kaufe doch noch eine Lampe ...
Zeig mal ein Foto von deinen Friedhelm, ich komme aber, sie live schauen :lol:
LG, Claudia
claudia
Moderator
 
Beiträge: 479
Bilder: 39
Registriert: 2. August 2015, 10:38
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 0
Geschlecht: weiblich

Re: Pseudolithos migiurtinus/Pseudolithos eylensis

Beitragvon CABAC » 24. Januar 2018, 08:45

Hallo Claudia,
gut sie sind etwas hellgrün in der Vegetationszone, aber immerhin sie leben noch.


Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!
Benutzeravatar
CABAC
Foren-Crack
 
Beiträge: 1024
Bilder: 7
Registriert: 23. Oktober 2007, 19:13

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 1
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in anderen Vereinigungen: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1974

Re: Pseudolithos migiurtinus/Pseudolithos eylensis

Beitragvon claudia » 25. Januar 2018, 23:12

Ich hoffe, das bleibt auch noch ein bisschen so ... :lol:
LG, Claudia
claudia
Moderator
 
Beiträge: 479
Bilder: 39
Registriert: 2. August 2015, 10:38
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 0
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Zurück zu Vermehrung anderer Sukkulenten / Reproduction of other succulents

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste