Lithops besser dicht gedrängt aussäen ?

Alles über die Vermehrung anderer Sukkulenten

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
era
Erfahrener Spezi
Beiträge: 50
Registriert: 14. April 2012, 16:59
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 2011
Wohnort: Baden
Kontaktdaten:

Lithops besser dicht gedrängt aussäen ?

Beitrag von era » 12. Mai 2012, 00:19

Hallo,

zuerst ein Foto meiner Lithops-Aussaat bevor ich zur Frage kommen möchte :


Bild


Unabhängig davon dass es zwei verschiedene Lithops-Arten sind - rechts stehen sie aufrechter und stützen sich gegenseitig, links stehen sie etwas vereinzelter und so wie mir es scheint, scheinen sie mit zunehmender Größe an Standfestigkeit zu verlieren.

Ich frage mich ob ich für das nächste Mal die Samen besser so verteilen soll dass diese gedrängter wachsen und sich gegenseitig stützen.
Oder sollte ich die Korngröße für das Substrat vergrößern so dass sie quasi in den Zwischenräumen der Substratbestandteile mehr Stütze finden ?

Die linke Seite will mir nicht so recht gefallen ...
viele Grüße
era

schlurf
Administrator
Beiträge: 2943
Registriert: 6. Juni 2007, 08:55
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1975
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Lithops besser dicht gedrängt aussäen ?

Beitrag von schlurf » 12. Mai 2012, 23:21

Die Arten sind im Sämlingsstadium sehr verschieden in der Form. Zu dicht begünstigt Krankheiten.
Meine Kakteen haben keine Stacheln!

Gruß
Schlurf

Benutzeravatar
era
Erfahrener Spezi
Beiträge: 50
Registriert: 14. April 2012, 16:59
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 2011
Wohnort: Baden
Kontaktdaten:

Re: Lithops besser dicht gedrängt aussäen ?

Beitrag von era » 13. Mai 2012, 00:45

Auch wenn sie umfallen und dann kriechend am Boden weiter wachsen - ist das normal ? Kann ich das nicht irgendwie vermeiden oder mache ich mir da grundlos Sorgen ?
viele Grüße
era

Benutzeravatar
kjii
Foren-Crack
Beiträge: 1729
Registriert: 26. November 2009, 17:03
Geschlecht: weiblich
Sammelt seit: 2008
Wohnort: Namibia
Kontaktdaten:

Re: Lithops besser dicht gedrängt aussäen ?

Beitrag von kjii » 13. Mai 2012, 11:13

Ich vermute mal, die Natur hat das so eingerichtet - viele Keimlinge und nur ein paar kommen wirklich durch.
LG Elke

schlurf
Administrator
Beiträge: 2943
Registriert: 6. Juni 2007, 08:55
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1975
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Lithops besser dicht gedrängt aussäen ?

Beitrag von schlurf » 13. Mai 2012, 22:15

"Umfallen und kriechend weiterwachsen" ist nicht normal. Am ehesten: Zu warm, zu dunkel - aber Achtung! - volle Sonne vertragen die auch wieder nicht, ist halt 'ne Gratwanderung ...
Meine Kakteen haben keine Stacheln!

Gruß
Schlurf

Benutzeravatar
era
Erfahrener Spezi
Beiträge: 50
Registriert: 14. April 2012, 16:59
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 2011
Wohnort: Baden
Kontaktdaten:

Re: Lithops besser dicht gedrängt aussäen ?

Beitrag von era » 14. Mai 2012, 05:54

Ich habe Lithops und Kakteen gleichzeitig ausgesät. Keinen Unterschied was Ausaatbedingungen und Substrat betrifft, und trotzdem sehe ich dass bei Lithops das Substrat langsam veralgt. Bei den Kakteen dagegen ist nichts zu sehen. Der einzige Unterschied wäre dass ich bei bei den Lithops etwas feineren Bims genommen habe. Hat sich verschlechtert. Bei drei von sechs ausgesäten Lithopsportionen liegen immer mehr am Boden. Die wollen mir doch nicht so langsam eingehen ... ?
viele Grüße
era

schlurf
Administrator
Beiträge: 2943
Registriert: 6. Juni 2007, 08:55
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1975
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Lithops besser dicht gedrängt aussäen ?

Beitrag von schlurf » 14. Mai 2012, 07:57

Veralgen hat zwei Ursachen:

- feines Substrat und
- evtl. dauerhaft zu feucht, wobei es bei Lithops egentlich fast immer zu einer Veralgung kommt.

Verzögert wird das durch eine hauchdünne Quarzsandauflage und wenn man die Oberfläche vor jedem neuen Gießen erst abtrocknen lässt., d.h. natürlich, nachdem die Samen aufgelaufen sind. Algen machen Lithops übrigens unmittelbar nichts aus, nur Pilze!
Meine Kakteen haben keine Stacheln!

Gruß
Schlurf

Antworten

Zurück zu „Vermehrung anderer Sukkulenten / Reproduction of other succulents“