Conophytum - Fragen an K.W.

Probleme oder allgemeine Fragen über andere Sukkulenten werden hier behandelt.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
K.W.
Moderator
Beiträge: 1554
Registriert: 22. Juni 2014, 00:34
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: ja
Sammelt seit: 1968
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Conophytum - Fragen an K.W.

Beitrag von K.W. » 27. November 2016, 14:06

Kakteenweb Zit.: Conophyten sollten dem etwas erfahreneren Pflanzenfreund anvertraut werden.
Geht man aber auf die Vegetationsbedürfnisse ein, so werden aus Pflegefehlern entstandene anfängliche Ausfälle minimiert.


Das hat der Jan aber schön geschrieben! :)
Habe mit großem Interesse den Artikel gelesen. Viel "Wahres", gut recherchiert!!!


Schönen Nachmittag Michael,

die Luftfeuchtigkeit behalte ich immer im Auge. Zur Zeit läuft der Entfeuchter aber noch nicht. (was soll das alles kosten? :roll: :wink: obwohl, der braucht nicht viel Energie )

Melde mich später nochmals - jetzt muss ich zu den Pflanzen, die Sonne scheint. . . :-applx


Herzliche Grüße

K.W.
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.

Benutzeravatar
Gilbert
Carnegiea gigantea
Beiträge: 2924
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:06
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1995
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Conophytum - Fragen an K.W.

Beitrag von Gilbert » 28. November 2016, 19:09

Hallo K.W.,
Geht man aber auf die Vegetationsbedürfnisse ein, so werden aus Pflegefehlern entstandene anfängliche Ausfälle minimiert.
Genau. Übernässte Töpfe einfach auf die Heizung stellen, austrocknen lassen und das Weichwerden der Köpfchen kommt zum Erliegen.
Was jetzt geschehen ist. Womit wohl bewiesen ist, dass sie gar nicht durstig waren und das auch trotzig zeigen.

Gestern abend hab ich einen Dokufilm über das Namaqualand gesehen. Einen Satz habe ich mir gemerkt: "Monatelang nur Nebel - und wenn dann der Regen kommt, blüht alles".
Wenn man die Herkunft kennt, pflegt man entsprechend und anfängliche Ausfälle werden minimiert. Man sollte sich da nicht irritieren lassen :wink:

http://www.mappedplanet.com/klima/klima ... %BCdafrika

Gruß Michael

Benutzeravatar
K.W.
Moderator
Beiträge: 1554
Registriert: 22. Juni 2014, 00:34
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: ja
Sammelt seit: 1968
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Conophytum - Fragen an K.W.

Beitrag von K.W. » 28. November 2016, 21:40

Gilbert hat geschrieben:Hallo K.W.,

>>>

Genau. Übernässte Töpfe einfach auf die Heizung stellen,
<<<

Gruß Michael

Na, Du traust Dich was. . .

Herzliche Grüße

K.W.
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.

Benutzeravatar
Gilbert
Carnegiea gigantea
Beiträge: 2924
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:06
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1995
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Conophytum - Fragen an K.W.

Beitrag von Gilbert » 28. November 2016, 21:53

Ein paar warme Stunden in der Sauna können sie sicher besser ab als ein paar Tage im Grundwasser :wink:

Ich werd' mich schon wieder einfahren in die Mesemb-Pflege.
Bin grad beim Ausmisten und Sortieren alter Fotos. Unten ein paar davon.
So wie bis 2008 werde ich es schon wieder hinbekommen.
Ich bin da guter Dinge ...

Dann mal bis dahin, wenn neue Fragen aufkommen. Danke, K.

Gruß Michael
Dateianhänge
2008-09-05 024.jpg
2008-09-05 024.jpg (76.48 KiB) 1983 mal betrachtet
x COP rugosum 2008-09-23 058 vkl.jpg
x COP rugosum 2008-09-23 058 vkl.jpg (141.94 KiB) 1984 mal betrachtet
x COP rugosum 2008-09-22 006 verkl.jpg
x COP rugosum 2008-09-22 006 verkl.jpg (154.23 KiB) 1984 mal betrachtet
x COP marnieranum 2008-09-23 022 Auss vkl.jpg
x COP marnieranum 2008-09-23 022 Auss vkl.jpg (110.56 KiB) 1984 mal betrachtet
x COP frutescens ML0026 2006-09-10 008 vkl.jpg
x COP frutescens ML0026 2006-09-10 008 vkl.jpg (133.9 KiB) 1984 mal betrachtet
x COP flavum 2006-09-25 vkl.jpg
x COP flavum 2006-09-25 vkl.jpg (120.84 KiB) 1984 mal betrachtet
x COP carpianum 2008-09-23 147 vkl.jpg
x COP carpianum 2008-09-23 147 vkl.jpg (89.43 KiB) 1984 mal betrachtet
COP violaciflorum 2008-09-05 049 vkl.jpg
COP violaciflorum 2008-09-05 049 vkl.jpg (65.48 KiB) 1984 mal betrachtet
COP truncatum ssp truncatum var wiggettiae 2008-09-23 117 Auss vkl.jpg
COP truncatum ssp truncatum var wiggettiae 2008-09-23 117 Auss vkl.jpg (85.69 KiB) 1984 mal betrachtet
COP truncatum persii 2008-09-23 172 vkl.jpg
COP truncatum persii 2008-09-23 172 vkl.jpg (228.96 KiB) 1984 mal betrachtet
COP globosum 2008-10-01 008 vkl.jpg
COP globosum 2008-10-01 008 vkl.jpg (164.87 KiB) 1984 mal betrachtet
2008-09-05 078.jpg
2008-09-05 078.jpg (171.37 KiB) 1984 mal betrachtet
2008-09-05 067.jpg
2008-09-05 067.jpg (176.56 KiB) 1984 mal betrachtet
_2008-09-05 012vkl.jpg
_2008-09-05 012vkl.jpg (147.7 KiB) 1984 mal betrachtet

Benutzeravatar
Gilbert
Carnegiea gigantea
Beiträge: 2924
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:06
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1995
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Conophytum - Fragen an K.W.

Beitrag von Gilbert » 6. Mai 2017, 15:13

Trotz Überschrift nicht nur an K.W.

Hallo, ich habe eine Frage an die Experten.
Ich habe von Uwe B. einen 10-Euro-XXL Conophytum ectypum bekommen.
Diese Pflanze ist beim Ankommen aus Nettelhöfe im Gegensatz zu allen anderen schon vollständig in seine pargamentartige Hülle eingelullt.
Ich finde das zu früh und weiß nun nicht, wie ich die Pflanze behandeln soll.
Jetzt eine falsche Behandlung wird die Pflanze aus dem Rhxthmus werfen und dann gehen C's ja ganz schnell mal ein.
Alle anderen Conophyten gieße und dünge ich zur Zeit.
Sollte ich diese Pflanze bis zum Sommer nun gar nicht gießen?
:?:

LG Michael

Benutzeravatar
K.W.
Moderator
Beiträge: 1554
Registriert: 22. Juni 2014, 00:34
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: ja
Sammelt seit: 1968
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Conophytum - Fragen an K.W.

Beitrag von K.W. » 10. Mai 2017, 00:27

Photo!?
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.

Benutzeravatar
Gilbert
Carnegiea gigantea
Beiträge: 2924
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:06
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1995
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Conophytum - Fragen an K.W.

Beitrag von Gilbert » 11. Mai 2017, 20:19

Das ist die Pflanze unten in der Mitte.
Leider wieder mal unscharf.
Dateianhänge
IMG_0437.JPG
IMG_0437.JPG (200.65 KiB) 1966 mal betrachtet

Benutzeravatar
K.W.
Moderator
Beiträge: 1554
Registriert: 22. Juni 2014, 00:34
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: ja
Sammelt seit: 1968
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Conophytum - Fragen an K.W.

Beitrag von K.W. » 11. Mai 2017, 22:01

Gilbert hat geschrieben:Das ist die Pflanze unten in der Mitte.
Leider wieder mal unscharf.
Ja, schade hilft mir nicht weiter. . .

Beste Grüße

K.W.
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.

Benutzeravatar
Gilbert
Carnegiea gigantea
Beiträge: 2924
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:06
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1995
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Conophytum - Fragen an K.W.

Beitrag von Gilbert » 13. Mai 2017, 20:10

Dann versuche ich mal, ein besseres Foto hinzubekommen.
Ich hab die Kamera viele Jahre nicht benutzt, die Bedienung vergessen und hab jetzt noch nicht die richtige Einstellung für Nahaufnahmen gefunden.
Ich muss die Schärfe sicherlich auf "Mittelpunkt" stellen statt auf "Fläche".

Benutzeravatar
Gilbert
Carnegiea gigantea
Beiträge: 2924
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:06
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1995
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Conophytum - Fragen an K.W.

Beitrag von Gilbert » 22. Mai 2017, 16:02

Es ist zum Verrücktwerden. Ich kriege keine ordentlichen Nahaufnahmen hin.
Egal, welche Einstellung. Vor Jahren ging das noch. Entweder ist die Kamere altersschwach oder ich.
Aber inzwischen auch egal, denn auch andere Conophyten gehen in die verhüllte Sommerruhe und damit ist es dann ja klar: Trockenzeit beginnt!

Benutzeravatar
K.W.
Moderator
Beiträge: 1554
Registriert: 22. Juni 2014, 00:34
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: ja
Sammelt seit: 1968
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Conophytum - Fragen an K.W.

Beitrag von K.W. » 24. Mai 2017, 00:16

Gilbert hat geschrieben:Es ist zum Verrücktwerden. Ich kriege keine ordentlichen Nahaufnahmen hin.
>>>

Kenne ich . . . :wink:


Beste Grüße

K.W.
We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars.

Antworten

Zurück zu „Haltung und Pflege von anderen Sukkulenten / Keeping and cultivating of other succulents“