Pelargonium

Probleme oder allgemeine Fragen über andere Sukkulenten werden hier behandelt.

Moderator: Moderatoren

cool-oma-renate
Forenlegende
Beiträge: 480
Registriert: 23. Mai 2008, 22:10
Kontaktdaten:

Pelargonium

Beitrag von cool-oma-renate » 25. Juli 2013, 23:01

Pelargonium Sommer-/Winterwachser, ich suche Sommerwachser, welche Spezies wären empfehlenswert?
für Hinweise wäre ich sehr dankbar, bei meiner Suche stoße ich diesbezüglich stets auf Schwierigkeiten.
gruss renate

Benutzeravatar
CABAC
Foren-Crack
Beiträge: 1024
Registriert: 23. Oktober 2007, 19:13
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in anderen Vereinigungen: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1974
Kontaktdaten:

Re: Pelargonium

Beitrag von CABAC » 28. Juli 2013, 07:10

Hallo cool-oma-renate,

drei Tage schmort hier die Frage schon und bis jetzt hat sich niemand auf gemacht, Dir (vernünftig) zu antworten.

Das Thema Pelargonium ist wohl auch zu komplex, denn die meisten ordnen diese Pflanzengruppe der Herkunft nach dem Süden Afrikas zu, dabei haben sich Pelargonien in der alten Welt in vielen Ländern oder Regionen ausbreiten können und sind wegen ihrer morphologischen Eigenschaften als eigenständige Arten anzusehen. Das betrifft die Türkei, Vorderasien ebenso wie die Inseln im Atlantik (St Helena). Und damit da kein falscher Eindruck entsteht, ich meine in diesem Zusammenhang nicht die zahlreichen Formen der sogenannten Storchenschnabelgewächse.

Es gibt zwar auch bei den südafrikanischen Pelargonien typische Sommerwachser- P. peltatum als eine der Stammmütter der vielen zu Abermillionen vermehrten Balkonpflanzen ist so eine - Du müsstest also bei Deiner Suche auf die Verfügbarkeit dieser Pelargonien oder einer ähnlichen richten. Wird nicht ganz einfach, zumal es auch wenig Literatur darüber gibt. Mir fällt in diesem Zusammenhang nur das Buch "Pelargonien" von Marion Nickig & Barbara Pöschel ein. Danach bleibt Dir nur noch das Internet und die Suche nach Spezialgärtnereien. Würden wir in England leben, hätten wir die tolle Möglichkeit in den RHS Plant Finder zuschauen und hätten dann zumindest schnell die Chance herauszufinden, ob die gewünschte Pflanze über Haupt verfügbar ist.

LG

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
CABAC
Foren-Crack
Beiträge: 1024
Registriert: 23. Oktober 2007, 19:13
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in anderen Vereinigungen: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1974
Kontaktdaten:

Re: Pelargonium

Beitrag von CABAC » 28. Juli 2013, 07:10

Hallo cool-oma-renate,

drei Tage schmort hier die Frage schon und bis jetzt hat sich niemand auf gemacht, Dir (vernünftig) zu antworten.

Das Thema Pelargonium ist wohl auch zu komplex, denn die meisten ordnen diese Pflanzengruppe der Herkunft nach dem Süden Afrikas zu, dabei haben sich Pelargonien in der alten Welt in vielen Ländern oder Regionen ausbreiten können und sind wegen ihrer morphologischen Eigenschaften als eigenständige Arten anzusehen. Das betrifft die Türkei, Vorderasien ebenso wie die Inseln im Atlantik (St Helena). Und damit da kein falscher Eindruck entsteht, ich meine in diesem Zusammenhang nicht die zahlreichen Formen der sogenannten Storchenschnabelgewächse.

Es gibt zwar auch bei den südafrikanischen Pelargonien typische Sommerwachser- P. peltatum als eine der Stammmütter der vielen zu Abermillionen vermehrten Balkonpflanzen ist so eine - Du müsstest also bei Deiner Suche auf die Verfügbarkeit dieser Pelargonien oder einer ähnlichen richten. Wird nicht ganz einfach, zumal es auch wenig Literatur darüber gibt. Mir fällt in diesem Zusammenhang nur das Buch "Pelargonien" von Marion Nickig & Barbara Pöschel ein. Danach bleibt Dir nur noch das Internet und die Suche nach Spezialgärtnereien. Würden wir in England leben, hätten wir die tolle Möglichkeit in den RHS Plant Finder zuschauen und hätten dann zumindest schnell die Chance herauszufinden, ob die gewünschte Pflanze über Haupt verfügbar ist.

LG

CABAC

doppelt gesendet bitte löschen
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

cool-oma-renate
Forenlegende
Beiträge: 480
Registriert: 23. Mai 2008, 22:10
Kontaktdaten:

Re: Pelargonium

Beitrag von cool-oma-renate » 28. Juli 2013, 13:39

Hallo CABAC, ja ehrlich gesagt, bin ich schon etwas enttäuscht, denn bei meinen Recherchen treffe ich nie den Punkt, auf den es hier ankommt und die Spezialbetriebe müßten doch zu derartigen Fragen aussagekräftiger sein, jedenfalls so, dass auch ein Laie davon profitieren kann. Ich habe schon einige erfolglose Versuche mit Pelargonium unternommen, aber die Misserfolge beruhen meines Erachtens auf grundlegende Pflegemaßnahmen, ich finde diese Spezies sehr attraktiv und gebe nicht auf.
Dir danke ich für deine Ausführungen und Hinweise und ich empfinde es als kollegiale Geste, dass du dich meiner angenommen hast.
mit freundlichen Grüßen renate

Benutzeravatar
Alex H.
Forenlegende
Beiträge: 482
Registriert: 15. April 2008, 21:45
Wohnort: Österreich, am Bodensee
Kontaktdaten:

Re: Pelargonium

Beitrag von Alex H. » 3. Oktober 2013, 08:36

Hallo Renate,

ein Sommerwachser ist zum Beispiel Pelargonium tetragonum. Eine Art mit für eine Wildform überraschend großen Blüten, die für mich zudem die schönsten der gesamten Gattung sind.

Grüße
Alex

cool-oma-renate
Forenlegende
Beiträge: 480
Registriert: 23. Mai 2008, 22:10
Kontaktdaten:

Re: Pelargonium

Beitrag von cool-oma-renate » 6. Oktober 2013, 13:02

Hallo Alex, vielen Dank für deinen Tip, der ist für mich sehr erfolgversprechend und ich bin auch schon fündig geworden und gleichzeitig auf prima Minzsorten gestoßen. Ich war ein paar Tage nicht erreichbar, deshalb die verspätete Beantwortung.
es grüsst renate

cool-oma-renate
Forenlegende
Beiträge: 480
Registriert: 23. Mai 2008, 22:10
Kontaktdaten:

Re: Pelargonium

Beitrag von cool-oma-renate » 5. Dezember 2013, 23:14

guten Abend, mich lässt diese Spezies nicht los , mein großes Problem Sommer-/Winterwachser konnte ich dank Zuarbeit von Gerhard (frosthart) lösen und gute Anbieter gibt es auch, so dass ich mir schon etliche Pflanzen zugelegt habe. Heute ist es mir nun auch gelungen, Pel. " reniforme " und "sidoides" hinzuzufügen.
ov_p1010947.jpg
ov_p1010947.jpg (124.62 KiB) 2443 mal betrachtet

cool-oma-renate
Forenlegende
Beiträge: 480
Registriert: 23. Mai 2008, 22:10
Kontaktdaten:

Re: Pelargonium

Beitrag von cool-oma-renate » 5. Dezember 2013, 23:22

und hier kommt Pelargonium "reniforme"! meine weiteren Exemplare kann ich leider erst im Frühjahr nach dem
"Ausräumen" meines GWH vorstellen (hoffentlich!), erst muss der Winter bewältigt werden. gruss renate
ov_p1010948.jpg
ov_p1010948.jpg (95.77 KiB) 2443 mal betrachtet
die kleinen hellen Punkte sind Verpackungsrückstände

cool-oma-renate
Forenlegende
Beiträge: 480
Registriert: 23. Mai 2008, 22:10
Kontaktdaten:

Re: Pelargonium

Beitrag von cool-oma-renate » 20. März 2014, 19:51

ov_p1020221.jpg
ov_p1020221.jpg (118.72 KiB) 2349 mal betrachtet
ov_p1020221.jpg
ov_p1020221.jpg (118.72 KiB) 2349 mal betrachtet
guten Abend, ich bin wieder mal am "räumen" und stelle fest, dass meine neuerworbenen Pelargonien den ersten Winter gut überstanden haben, es sind ja noch kleine Exemplare, aber das Pel."hirtum" blüht! leider ist das Bild etwas dunkel geworden, ich probiere es morgen nochmal, aber ich zeige es trotzdem (wegen meiner "inneren Ruhe") gruss renate
Dateianhänge
ov_p1020222.jpg
ov_p1020222.jpg (113.07 KiB) 2349 mal betrachtet

cool-oma-renate
Forenlegende
Beiträge: 480
Registriert: 23. Mai 2008, 22:10
Kontaktdaten:

Re: Pelargonium

Beitrag von cool-oma-renate » 20. März 2014, 19:59

warum das Bild 1020221 nun doppelt gekommen ist, vielleicht kann der Admin helfen? ich bitte um Löschung.
danke sagt renate

Benutzeravatar
kjii
Foren-Crack
Beiträge: 1729
Registriert: 26. November 2009, 17:03
Geschlecht: weiblich
Sammelt seit: 2008
Wohnort: Namibia
Kontaktdaten:

Re: Pelargonium

Beitrag von kjii » 20. März 2014, 20:43

Hallo Renate, du kaufst also Pflanzen oder hast du die ausgesaet?
LG Elke

cool-oma-renate
Forenlegende
Beiträge: 480
Registriert: 23. Mai 2008, 22:10
Kontaktdaten:

Re: Pelargonium

Beitrag von cool-oma-renate » 20. März 2014, 21:08

hallo Elke, die hier gezeigte Pel."hirtum" habe ich gekauft, aber tatsächlich ist es mir einmal gelungen, die Pel. "quinquelobatum" aus geernteten Samen mit einem Exemplar weiterzuziehen, ein großer Erfolg für mich!
gruss renate

Benutzeravatar
kjii
Foren-Crack
Beiträge: 1729
Registriert: 26. November 2009, 17:03
Geschlecht: weiblich
Sammelt seit: 2008
Wohnort: Namibia
Kontaktdaten:

Re: Pelargonium

Beitrag von kjii » 21. März 2014, 09:56

Renate, ich kann mir deine Freude genau vorstellen. Ich pflanze ja auch fast alles wieder ein, was abgebrochen ist, und dann bin ich ganz gluecklich, wenn das Pflaenzchen waechst.
Ich habe im Botanischen Garten ein Tuetchen mit Pelargoniumsamen erstanden - nur habe ich mit dem Aussaehen leider keine glueckliche Hand.
LG Elke

cool-oma-renate
Forenlegende
Beiträge: 480
Registriert: 23. Mai 2008, 22:10
Kontaktdaten:

Re: Pelargonium

Beitrag von cool-oma-renate » 4. April 2014, 20:59

es zeigt sich wieder eine Knospe Hoarea sp. "Concordia", gespanntes Erwarten! gruss Renate
ov_p1020259.jpg
ov_p1020259.jpg (145.7 KiB) 2278 mal betrachtet

Benutzeravatar
Josef
Meister
Beiträge: 674
Registriert: 5. September 2009, 21:36
Geschlecht: männlich
Wohnort: Ochtrup

Re: Pelargonium

Beitrag von Josef » 5. April 2014, 04:04

Hallo Renate,
eine schöne, kräftige und gesunde Pflanze.
Es grüßt Josef

Antworten

Zurück zu „Haltung und Pflege von anderen Sukkulenten / Keeping and cultivating of other succulents“