Pseudolithos

Probleme oder allgemeine Fragen über andere Sukkulenten werden hier behandelt.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Tobias Wallek
Carnegiea gigantea
Beiträge: 2567
Registriert: 7. Dezember 2006, 22:19
Kontaktdaten:

Pseudolithos

Beitrag von Tobias Wallek » 15. Juni 2008, 17:52

Hallo zusammen !

Heute hab ich endlich mal die Zeit gefunden meine beiden kleinen Sämlinge von Pseudolithos migiurtinus zu pikieren:
Bild

Der linke Knirps sieht ganz propper aus:
Bild

Der rechte Sämling macht mir etwas Sorgen. Er ist zwar komplett fest hat aber so einen komischen schwarzen Fleck:
Bild

Kann das der berüchtigte "schwarze Tod" sein oder tritt dieser an Pseudolithos nicht auf ?

Ciao Tobias
Wegen Zeitmangel: Sprechstunde nur noch am Wochenende

Christian
Haudegen
Beiträge: 108
Registriert: 27. Februar 2007, 18:37

Beitrag von Christian » 15. Juni 2008, 17:59

Hallo Tobias,

sind das noch die Pflanzen aus der DKG-Liste von Ende 2006?. Gratuliere, bei der größeren kannst du dich ja bald auf Blüten gefasst machen. Den Ansatz sieht man in der Bildmitte. Bei dem kleineren Exemplar würde ich auf eine Pilzinfektion tippen und annehmen, dass die Pflanze das nicht überlebt. Auf "Schwarzen Tod" würde ich mich nicht festlegen. Bei Pseudolithos ist eine der häufigsten Todesursachen leider das Umtopfen. Die minimalen Wurzelschäden scheinen dann Pilzen Tür und Tor zu öffnen. Ich drück die die Daumen.

Grüße
Christian

Benutzeravatar
Peter II
Carnegiea gigantea
Beiträge: 3400
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:04
Mitglied der DKG: nein
Sammelt seit: 0
Wohnort: Thüringer Becken

Beitrag von Peter II » 15. Juni 2008, 18:10

Wo ist der Blütenansatz?

Christian
Haudegen
Beiträge: 108
Registriert: 27. Februar 2007, 18:37

Beitrag von Christian » 15. Juni 2008, 18:44

Na hier !

Bild

Benutzeravatar
Peter II
Carnegiea gigantea
Beiträge: 3400
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:04
Mitglied der DKG: nein
Sammelt seit: 0
Wohnort: Thüringer Becken

Beitrag von Peter II » 15. Juni 2008, 18:54

Aha. Da muß ich meine mal kontrollieren.

Christian
Haudegen
Beiträge: 108
Registriert: 27. Februar 2007, 18:37

Beitrag von Christian » 15. Juni 2008, 19:18

Hallo Peter,

diese Ansätze solltest du ab einem gewissen Alter bei jeder Jungpflanze vier finden, quasi in jeder Himmelsrichtung einen. Zunächst ist dort dann ein kleiner Punkt zu sehen. Das sind die Blattachseln, aus dem die Blüten entspringen können. Bei weiterem Wachstum liegen die neuen Achseln ein Stück darüber, so dass der Trieb im Alter dann schon leicht vierkantig wirken kann. Bei Tobias Pflanze hat sich bereits in der sichtbaren Blattachsel etwas geregt, d.h. es sind schon Ansätze für die Blüten gewachsen.

Viel Erfolg bei der Suche

Christian

Benutzeravatar
Peter II
Carnegiea gigantea
Beiträge: 3400
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:04
Mitglied der DKG: nein
Sammelt seit: 0
Wohnort: Thüringer Becken

Beitrag von Peter II » 15. Juni 2008, 19:49

Hier sind meine 3 P. migiurtinus. Bei den ersten Zwei sind diese Ansätze zu sehen. Aber bei der Dritten nicht. Oder sind es da schon zu viele, daß sie nicht mehr auffallen?



Bild


Bild


Bild


.

Christian
Haudegen
Beiträge: 108
Registriert: 27. Februar 2007, 18:37

Beitrag von Christian » 15. Juni 2008, 19:50

Hier noch mal eine Suchhilfe. Ich habe die Blattachseln markiert. Aus zweien haben sich tatsächlich Blüten entwickelt. Das rechte Exemplar ist aus DKG-Saatgut, Aussaat 1.3.6.

Bild

Benutzeravatar
Peter II
Carnegiea gigantea
Beiträge: 3400
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:04
Mitglied der DKG: nein
Sammelt seit: 0
Wohnort: Thüringer Becken

Beitrag von Peter II » 15. Juni 2008, 19:56

Ach so. Dann gibt es bei mir keine Ansätze.

Benutzeravatar
Tobias Wallek
Carnegiea gigantea
Beiträge: 2567
Registriert: 7. Dezember 2006, 22:19
Kontaktdaten:

Beitrag von Tobias Wallek » 15. Juni 2008, 20:39

Hallo Christian !

Erstmal vielen Dank für die Infos.

Ja genau, das sind die Pflanzen aus dem FGaS Saatgut (sind leider nur 2 von 4 gekeimt).
Mit einer Blüte hätte ich ja noch garnicht gerechnet.

Wenn das umtopfen/pikieren bei Pseudolithos die heikle Phase darstellt dann hab ich den kleinen Racker wahrscheinlich heute endgültig umgebracht :(

Ciao Tobias
Wegen Zeitmangel: Sprechstunde nur noch am Wochenende

Antworten

Zurück zu „Haltung und Pflege von anderen Sukkulenten / Keeping and cultivating of other succulents“