Ist er bereit zum Wurzel schlagen?

Alles über die Vermehrung der Kakteen

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Gryphus
Haudegen
Beiträge: 109
Registriert: 3. April 2012, 14:57
Geschlecht: männlich
Wohnort: Ruhrgebiet Dortmund

Re: Ist er bereit zum Wurzel schlagen?

Beitrag von Gryphus » 20. Juni 2012, 22:45

Ja wir werden sehen :)
Aber naja da ich dafür ja auch keinen Cent bezahlt habe ist es einen Versuch wert :) Das einzige was bei drauf gegangen ist, ist halt ein bisschen Substrat aber das ist nicht der Rede wert, ich werd euch aber auf dem Laufenden halten wie es in ein paar Wochen/Monaten aussieht.
Was ich aber dazu sagen muss, als ich ihn abgeschnitten habe war das braune noch nicht da. Sah alles ganz normal grün aus. Erst nach dem Trocknen ca. 2 Wochen im Schatten hat sich diese braune Verfärbung gebildet. Mal sehen :D
2262

Benutzeravatar
Linda
Erfahrener Spezi
Beiträge: 83
Registriert: 14. Februar 2008, 22:10
Geschlecht: weiblich
Sammelt seit: 0
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Ist er bereit zum Wurzel schlagen?

Beitrag von Linda » 22. Juni 2012, 08:02

Der Arme hat ja dann schon einiges mitgemacht, gerade deswegen würde ich auf Nr. sicher gehen und hätte ebenfalls mehr entfernt;
im Vergleich zu deinem 1. Bild kann man gut sehen, dass bei deinem 2. Schnittbild das Braun weniger wird und sich "nur noch" auf die Leitbündel beschränkt.
Das ist für mich ein Zeichen, dass da etwas Unangenehmes schlummert, das eliminiert werden muss.

Ich weiss nicht, wie lange du nach dem Schnitt mit dem Eintopfen gewartet hast. Es sollte sich aber schon eine deutliche Haut gebildet haben.
Die Gefahr, dass bei einer solch großen und recht frischen Wunde Keime aus dem Substrat den Kaktus befallen ist recht hoch, zu mal das Substrat
auf deinem Bild recht humuslastig aussieht (kann mich aber auch täuschen).
Es empfiehlt sich auch immer, die Schnittstellen zu desinfizieren, z. B. mit Holzkohlepulver.

Die Verfärbungen, nach denen du fragst, sind meiner Meinung nach eine Reaktion auf die schlechte Haltung des Vorgängers bzw. tritt so etwas auch im Alter auf.

Viel Erfolg mit deinem "Riesen" :)

Linda
Grüssli
Linda

Benutzeravatar
Gryphus
Haudegen
Beiträge: 109
Registriert: 3. April 2012, 14:57
Geschlecht: männlich
Wohnort: Ruhrgebiet Dortmund

Re: Ist er bereit zum Wurzel schlagen?

Beitrag von Gryphus » 22. Juni 2012, 17:59

Hallo Linda!
Ja leider, er war auch wirklich ziemlich groß! würde sagen ca 2 Meter bereits, aber halt in ziemlich schlechtem Zustand, der Kopf oben den ich abgeschnitten hab schien noch okay! Ja da hast du recht, aber ich wollte ihn jetzt auch nicht länger rumliegen lassen, und es kann auch wirklich sein, dass es eine Krankheit ist die sich durch den Stamm gefressen hat bis oben hin,würde auch den Zustand der Rest Pflanze erklären. Dann wird ohnehin nichts mehr zu Retten sein.
Ein versuch ist es Wert :) Ich werds einfach im Auge behalten, wenn er bald verschrumpelt , dann wars das halt. Kann man nicht ändern :)
Danke dir ! :)
2262

Benutzeravatar
Linda
Erfahrener Spezi
Beiträge: 83
Registriert: 14. Februar 2008, 22:10
Geschlecht: weiblich
Sammelt seit: 0
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Re: Ist er bereit zum Wurzel schlagen?

Beitrag von Linda » 24. Juni 2012, 21:15

na, hoffen wir mal das Beste für ihn und dass ihm die Biotonne erspart bleibt;
mit der richtigen Pflege wird`s schon gut ausgehen...
Grüssli
Linda

Benutzeravatar
Phytum
Account gesperrt
Beiträge: 2
Registriert: 3. Februar 2007, 01:04
Mitglied in anderen Vereinigungen: ja
Sammelt seit: 2006

Re: Ist er bereit zum Wurzel schlagen?

Beitrag von Phytum » 26. Juni 2012, 06:26

Das braune gefällt mir gar nicht..

Benutzeravatar
Gryphus
Haudegen
Beiträge: 109
Registriert: 3. April 2012, 14:57
Geschlecht: männlich
Wohnort: Ruhrgebiet Dortmund

Re: Ist er bereit zum Wurzel schlagen?

Beitrag von Gryphus » 26. Juni 2012, 13:17

Mir auch nicht, ich hab allerdings keine Ahnung was das ist!
Ich hatte ihn zur Kontrolle gestern noch einmal aus dem Substrat genommen und geguckt. Ist alles braun wieder! Nicht nur das Leitbündel. Was auch immer das ist... die ganze Schnittstelle ist braun. :shock:
Allerdings muss ich dazu sagen, an den Ecken die ich "angespitzt habe" Bilden sich an 2 Stellen, so Knubbel die aus der Pflanze wachsen. Könnten das erste Wurzeln werden?
2262

Antworten

Zurück zu „Vermehrung von Kakteen / Reproduction of cacti“