Mediolobivia oder what?

Unbekannte Pflanzen, hier könnt Ihr ein Bild von eurem unbekannten Liebling einstellen.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
sensei66
Meister
Beiträge: 503
Registriert: 4. April 2008, 13:56
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Wohnort: Rheinhessisches Hügelland
Kontaktdaten:

Re: Mediolobivia oder what?

Beitrag von sensei66 » 16. Mai 2010, 17:18

Hi,

ich würde auch Sulcorebutia sagen. Mediolobivia hätte behaarte Knospen. Die Art kann ich dir aber auch nicht sagen.
Viele Grüße Bild
Stefan

schlurf
Administrator
Beiträge: 2943
Registriert: 6. Juni 2007, 08:55
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1975
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Mediolobivia oder what?

Beitrag von schlurf » 16. Mai 2010, 20:40

@ aylostera
Definitiv eine Sulco - und wenn Du Jungpflanzen brauchst (größere Stückzahlen) melde Dich per PN, aber eines sage ich Dir gleich: Namen gibts keine dazu, aber alle Pflanzen sind ursprünglich vom "Sulcopabst" Willi Gertel aus Ingelheim.
Gruß
Meine Kakteen haben keine Stacheln!

Gruß
Schlurf

C. Backeberg

Re: Mediolobivia oder what?

Beitrag von C. Backeberg » 17. Mai 2010, 18:44

sensei66 hat geschrieben:Mediolobivia hätte behaarte Knospen.
Nichts für ungut, aber ich für meinen Teil kann im Hintergrund behaarte Knospen an der Pflanze sehen und die sprechen wiederum eindeutig für Mediolobivia.

Benutzeravatar
Cyrill
Haudegen
Beiträge: 131
Registriert: 16. Dezember 2006, 00:42
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

Re: Mediolobivia oder what?

Beitrag von Cyrill » 17. Mai 2010, 21:37

Mediolobivia atrovirens
findet man immer on the top of the hills. Sicher die höchst zu findenden Kakteen neben Opuntioideen z.B.
HUN165 Mediolobivia pygmaea sensu Hunt (ex atrovirens) 4363m Abra Lizoite Salta Argentinien

ciao
Cyrill
Quid pro quo

schlurf
Administrator
Beiträge: 2943
Registriert: 6. Juni 2007, 08:55
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1975
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Mediolobivia oder what?

Beitrag von schlurf » 18. Mai 2010, 12:06

@ aylostera
Definitiv eine Sulco - und wenn Du Jungpflanzen brauchst (größere Stückzahlen) melde Dich per PN, aber eines sage ich Dir gleich: Namen gibts keine dazu, aber alle Pflanzen sind ursprünglich vom "Sulcopabst" Willi Gertel aus Ingelheim.
GrußMeine Kakteen haben keine Stacheln!
Das war voll daneben :roll:, die Haare hatte ich übersehen. Bei mir blühte gerade eine im Aussehen sehr ähnliche Sulco - ohne Haare 8) (und Namen ...)
Meine Kakteen haben keine Stacheln!

Gruß
Schlurf

Benutzeravatar
sensei66
Meister
Beiträge: 503
Registriert: 4. April 2008, 13:56
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Wohnort: Rheinhessisches Hügelland
Kontaktdaten:

Re: Mediolobivia oder what?

Beitrag von sensei66 » 18. Mai 2010, 17:44

C. Backeberg hat geschrieben:
sensei66 hat geschrieben:Mediolobivia hätte behaarte Knospen.
Nichts für ungut, aber ich für meinen Teil kann im Hintergrund behaarte Knospen an der Pflanze sehen und die sprechen wiederum eindeutig für Mediolobivia.
Autsch, jetzt sehe ich sie auch... muss wohl nächstes Mal besser hingucken.
Viele Grüße Bild
Stefan

Antworten

Zurück zu „Pflanzenbestimmung“