Sulcos und Rebutuien

Probleme oder allgemeine Fragen über Kakteen werden hier behandelt.

Moderator: Moderatoren

Re: Sulcos und Rebutuien

Beitragvon Moritzlila » 6. Mai 2012, 16:20

hi
ich denke im topf und alle 2 jahre umgetopft ist besser. bei echinocereus und agaven merkt man den unterschied sehr stark. im topf hat man auch bessere handlungsmöglichkeiten wegen krankheiten und schädlingen. ich denke auch das die sulcos im topf besser aufgestellt werden können im hinblickt auf luftigen sehr hellen platz.
Benutzeravatar
Moritzlila
Erfahrener Spezi
 
Beiträge: 65
Registriert: 13. April 2008, 14:57
Wohnort: bei Stuttgart

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 0
Geschlecht: männlich
Sammelt seit: 1997

Re: Sulcos und Rebutuien

Beitragvon WucBinder » 6. Mai 2012, 17:17

Hallo Elisabeth,

ich halte meine Rebutien und Sulcos alle in Töpfen und habe gute Erfahrungen damit. Sie blühen jedes Jahr wunderbar. Als Substrat nehme ich eine Mischung aus 50% Standardkakteenerde und 50 % rein mineralisches Substrat. Mit dem Gießen und Düngen hat man das einfach besser im Griff, wenn man sie in Töpfen hält, und man hat auch die einzelnen Pflanzen besser unter Kontrolle (wegen Ungeziefer und evtuelle Krankheiten).


viele Grüße

Wolfgang
Viele Grüße

Wolfgang
2450
Benutzeravatar
WucBinder
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 771
Bilder: 485
Registriert: 9. Oktober 2009, 07:53
Wohnort: 88416 Ochsenhausen

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 0
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 2008

Re: Sulcos und Rebutuien

Beitragvon DieterR » 6. Mai 2012, 17:47

Elisabeth, nimm aber nicht zu niedrige Töpfe.

Einige Sulcos und Rebutien haben Rüben!

Bei mir stehen die Sulcos und Rebutien in mineralischem Substrat mit ca. 20% Humus.
DieterR
Haudegen
 
Beiträge: 103
Bilder: 3
Registriert: 3. März 2009, 13:19

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 0
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein

Re: Sulcos und Rebutuien

Beitragvon schlurf » 6. Mai 2012, 20:23

Alle Sulcos in rein mineralischem Substrat, es scheint, manche hätten gerne etwas Humus. Div. Arten verlangen hohe Töpfe, sieht man aber beim Ein-/Austopfen.
Meine Kakteen haben keine Stacheln!

Gruß
Schlurf
schlurf
Administrator
 
Beiträge: 2943
Bilder: 122
Registriert: 6. Juni 2007, 08:55
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 0
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1975


Zurück zu Haltung und Pflege von Kakteen / Keeping and cultivating of cacti

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste