Einscannen

Habt Ihr Fragen zur Belichtung usw. Dieses Forum beschäftigt sich mit der Fotografie.

Moderatoren: Wetterhex, Moderatoren

Benutzeravatar
Gilbert
Carnegiea gigantea
Beiträge: 2924
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:06
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1995
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Einscannen

Beitrag von Gilbert » 17. Januar 2007, 00:47

Hallo,

ich könnte mal alte Papierbilder zeigen, von Kakteen-Reisen mit der Ortsgruppe oder so. Aber die müsste ich einscannen.

Wie scannt man 9x13-Bilder am Besten ein? Hohe dpi-Zahl und dann mit dem Fotobearbeitungsprogramm verkleinern?

Benutzeravatar
Wetterhex
Adminchen
Beiträge: 1542
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:09
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Wetterhex » 17. Januar 2007, 04:05

Ja wär so am besten, aber bachte das wenn Du Bilder einscannst diese von der Belichtung (Farben und Heligkeit) her meistens nicht mehr passen. Im Normalfall kannst Du das schon während des Scannvorgangs schon einrichten, aber ob das nun jeder Scanner auch kann, das weis ich nicht. Wenn es bei Deinem nicht gehen sollte, kannst Du das auch mit nem Bildbearbeitungsprogramm machen.
Achtung:
Tippfehler sind gewollt als ein Zeichen von Kreativität und weghüpfenden Tasten!

Eure Bild (die andere Hälfte von Sammy :1 )

Benutzeravatar
Sammy
Oberhäuptling
Beiträge: 2255
Registriert: 4. Dezember 2006, 12:49
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Sammelt seit: 1979
Wohnort: Pfullendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Sammy » 17. Januar 2007, 08:32

In der Regel reichen bei Bildern in Echtfarben 200 dpi vollkommen aus.
Viele Grüße
Thomas Schmid (der Administrator)

http://www.tsdaten.de/kaktus

Benutzeravatar
Wetterhex
Adminchen
Beiträge: 1542
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:09
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Wetterhex » 17. Januar 2007, 09:50

Wie mein Göttergatte ja schon erwähnte reichen zwar 200 dpi aus, allerdings werden die Bilder mit 300- 600 dpi von der Qualität her viel besser!
Achtung:
Tippfehler sind gewollt als ein Zeichen von Kreativität und weghüpfenden Tasten!

Eure Bild (die andere Hälfte von Sammy :1 )

Benutzeravatar
Gilbert
Carnegiea gigantea
Beiträge: 2924
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:06
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1995
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitrag von Gilbert » 17. Januar 2007, 10:35

Danke. Mir ging es um möglichst gute Qualität. Da bleibt beim Scanner wohl nur, doch eher 600 als 200 dpi zu nehmen. Also wie ich vermutete: Nachbearbeiten mit Fotobearbeitung. Aber man wird den Fotos wohl immer ansehen, dass sie eingesannt sind. (?)

Benutzeravatar
Wetterhex
Adminchen
Beiträge: 1542
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:09
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Wetterhex » 17. Januar 2007, 10:42

Jo, bei denen die ich eingescannt hab und die auch schon etwas älter sind schon. Und ich hatte damals noch keine Digicam, mit der man misslungene Bilder einfach löschen konnte.

Also Gilbert versuch es einfacj, ich hoffe bei Dir sieht man es nicht so wie bei mir.
Achtung:
Tippfehler sind gewollt als ein Zeichen von Kreativität und weghüpfenden Tasten!

Eure Bild (die andere Hälfte von Sammy :1 )

Benutzeravatar
Gilbert
Carnegiea gigantea
Beiträge: 2924
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:06
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1995
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitrag von Gilbert » 17. Januar 2007, 10:50

Meine Fotos vom Palmengarten Frankfurt in "Botanische Gärten und Gärtnereien" sind solche alten eingescannten Fotos und sie haben eine saumäßige Qualität nach dem Scannen. Deswegen hab ich hier mal gefragt.

Benutzeravatar
Wetterhex
Adminchen
Beiträge: 1542
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:09
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Wetterhex » 17. Januar 2007, 10:59

Na dann geht es dir ja wie mir, die Bilder kann und will ich gar nicht mehr gerne anshauen. DAs einzige was Dir hier übrig bleibt, diese mit nem Bildbearbeitungsprogramm zu überarbeiten, aber dadurch ist ne besser Qualität noch nicht gewährleistet.

Versuch es einfach mal, vielleicht hast Du ja mehr Glück als ich!
Achtung:
Tippfehler sind gewollt als ein Zeichen von Kreativität und weghüpfenden Tasten!

Eure Bild (die andere Hälfte von Sammy :1 )

Benutzeravatar
Peter II
Carnegiea gigantea
Beiträge: 3400
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:04
Mitglied der DKG: nein
Sammelt seit: 0
Wohnort: Thüringer Becken

Beitrag von Peter II » 17. Januar 2007, 12:45

@Gilbert

Sammy hat mit 200 dpi vollkommen Recht. 300- 600 dpi nimmt man nur wenn man die Bilder drucken will. Große Auflösung ist am Computer nicht anzeigbar und vergrößert nur unnötig die Datei.

Benutzeravatar
Wetterhex
Adminchen
Beiträge: 1542
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:09
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Wetterhex » 17. Januar 2007, 12:57

Na ja Peter wenn Du meinst, aber ich bin da anderer Meinung.
Denn je größer die dpi, umso besser kann man das Bild verkeineren um z. B. in ein Forum zu stellen.

Vom Bearbeiten ganz zu schweigen.
Achtung:
Tippfehler sind gewollt als ein Zeichen von Kreativität und weghüpfenden Tasten!

Eure Bild (die andere Hälfte von Sammy :1 )

Benutzeravatar
Ann-Kathrin
Foren-Crack
Beiträge: 1479
Registriert: 7. Dezember 2006, 21:05
Sammelt seit: 0
Wohnort: Lippe
Kontaktdaten:

Beitrag von Ann-Kathrin » 17. Januar 2007, 17:28

Ich habe auch letztens Fotos eingescannt und ich finde die Quali ist auch ohne Nachbearbeitung in Ordnung. Ich würde es nicht merken das sie gescannt sind.
Und wer will schon jedes Foto nachbearbeiten? Man hat auch noch andere Sachen zu tun. Das einzig blöde ist das man aufpassen muss, dass man keine Fussel auf dem Foto hat.

Hier mal 2 Beispielbilder:
Ich habe sie extra nicht verkleinert und stelle deswegen nur den Link hier rein. Also "auf eigene Gefahr"

http://i11.photobucket.com/albums/a196/ ... 014/15.jpg
http://i11.photobucket.com/albums/a196/ ... n014/4.jpg


Dias woltle ich auch mal versuchen einzuscannen, aber ich finde keine, kann also nicht testen.

Benutzeravatar
Peter II
Carnegiea gigantea
Beiträge: 3400
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:04
Mitglied der DKG: nein
Sammelt seit: 0
Wohnort: Thüringer Becken

Beitrag von Peter II » 17. Januar 2007, 17:33

Mit wie viel dpi hast Du gescannt? Die Qualität ist in Ordnung.
Bist Du mit auf dem einen Bild? :D

Benutzeravatar
Ann-Kathrin
Foren-Crack
Beiträge: 1479
Registriert: 7. Dezember 2006, 21:05
Sammelt seit: 0
Wohnort: Lippe
Kontaktdaten:

Beitrag von Ann-Kathrin » 17. Januar 2007, 17:41

Nein ich bin natürlich nicht auf dem Bild (ging ja um die Quali!)
Hm, dpi gute Frage das sagt mir mein Scanner nicht :?: :?: :?: Ich habe es einfach eingescannt und fertig.

Bei meinem alten Scanner konnte ich das, aber ehrlich gesagt interessiert es mich auch nicht so wahnsinnig.

Benutzeravatar
Peter II
Carnegiea gigantea
Beiträge: 3400
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:04
Mitglied der DKG: nein
Sammelt seit: 0
Wohnort: Thüringer Becken

Beitrag von Peter II » 17. Januar 2007, 17:54

Na ja, die Grundeinstellung ist meistens 300 dpi

Benutzeravatar
Wetterhex
Adminchen
Beiträge: 1542
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:09
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Wetterhex » 17. Januar 2007, 19:19

Sehr schöne Bilder Ann-Kathrin,
beim ersten Bild sieht man gar nicht das es eingescannt wurde, aber beim zweiten sieht man die Kratzer die mit der Zeit auf die bilder kommen!
Achtung:
Tippfehler sind gewollt als ein Zeichen von Kreativität und weghüpfenden Tasten!

Eure Bild (die andere Hälfte von Sammy :1 )

Antworten

Zurück zu „Fotoecke“