Echinofossuloakakteen oder auch Stenokaktus

Auswahl von diversen Kakteen und anderen Sukkulenten, die auch für Anfänger geeignet sind.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Aless
Foren-Crack
Beiträge: 1743
Registriert: 5. Dezember 2006, 21:08
Geschlecht: weiblich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in anderen Vereinigungen: ja
Sammelt seit: 1996
Wohnort: Nähe MM, Unterallgäu
Kontaktdaten:

Beitrag von Aless »

Den hier hab ich mal als E. lamellosus gekauft.

Bild
Benutzeravatar
kaktussnake
Forenlegende
Beiträge: 384
Registriert: 30. Januar 2008, 19:42
Mitglied der DKG: ja
Sammelt seit: 1972
Wohnort: Süd-Ost Bayern
Kontaktdaten:

Beitrag von kaktussnake »

und ich dachte schon, ich bin mit meiner liebe zu diesen pflanzen allein!!
Bild
Bild
Bild
Bild
diochracanthus
erectrocentrus
albatus
beim letzten war auch erectrocentrus angegeben - einer wird wohl falsch sein - aber alle toll!
stachlige Grüsse
kaktussnake
besuche meine stachligen Babys
www.kaktussnake.de
Benutzeravatar
Andreas
Haudegen
Beiträge: 126
Registriert: 1. August 2007, 12:19
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in anderen Vereinigungen: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: ja
Sammelt seit: 1973
Wohnort: Hasselroth-Neuenhasslau
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas »

Nee, du bist nicht alleine. Die Echinofossulocacteen waren neben den Mammillarien (sehen als Sämlinge fast identisch aus) die ersten Kakteen in meiner Sammlung. Ich pflege in meiner Sammlung rund 150 Exemplare in allen Schattierungen. Vor ein paar Jahren hatte ich noch kräftig vermehrt, den die meist wellenförmigen Körper und die derbe Bestachelung haben schon was. Irgendwann hat das Interesse aber überall nachgelassen. Wenn jemand Interesse hat, kann ich ab ca. Juni wieder Samen anbieten (den ich in den letzten Jahren weggeworfen habe). Meine inzwischen doch recht alte Pflanzen gebe ich natürlich nicht her.

Grüße aus dem winterlichen Hasselroth
Andreas
Benutzeravatar
Ettelt
Erfahrener Spezi
Beiträge: 97
Registriert: 12. Oktober 2007, 10:59
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in anderen Vereinigungen: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: ja
Sammelt seit: 1967
Wohnort: Unna

E. kellerianus

Beitrag von Ettelt »

Die Dornen sprechen für diesen Namen - es ist exakt jenes Dornenbild, welches für diese "Art" steht.
Gruß Jörg
Präsident der Fachgesellschaft andere Sukkulenten e.V.
http://www.fgas-sukkulenten.de
Benutzeravatar
poldi
Lebende Forenlegende
Beiträge: 803
Registriert: 2. Juni 2007, 22:02
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Beitrag von poldi »

Auch haben will :D
Die Bedornung ist ja echt ein Hammer.
---

Poldi
Kaktus855
Erfahrener Spezi
Beiträge: 71
Registriert: 26. März 2007, 18:55
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1970
Kontaktdaten:

Echinofossulocactus zacatecasensis - Rio Grande - 2007

Beitrag von Kaktus855 »

und einer blühte tatsächlich doch noch !

Bild
Benutzeravatar
kaktussnake
Forenlegende
Beiträge: 384
Registriert: 30. Januar 2008, 19:42
Mitglied der DKG: ja
Sammelt seit: 1972
Wohnort: Süd-Ost Bayern
Kontaktdaten:

Beitrag von kaktussnake »

@poldi
hab den pinsel schon geschwungen - vielleicht wirds was!
stachlige Grüsse
kaktussnake
besuche meine stachligen Babys
www.kaktussnake.de
Benutzeravatar
poldi
Lebende Forenlegende
Beiträge: 803
Registriert: 2. Juni 2007, 22:02
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Beitrag von poldi »

Meldest dich halt, wenn die künstliche Befruchtung geklappt hat. :D
---

Poldi
Benutzeravatar
Harald&Kerstin
Obergärtner
Beiträge: 209
Registriert: 1. Juni 2007, 19:28
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: ja
Sammelt seit: 0
Wohnort: Ba-Wü (Ellhofen)

Beitrag von Harald&Kerstin »

Wunderschöne Bilder von euch!

Gekauft als Echinofossulocactus erectocentrus
und bisher leider unser Einzigster.
Die Blüte ist schon seit über einer Woche offen. :)

Gruß
von Beiden

Bild
Benutzeravatar
Aless
Foren-Crack
Beiträge: 1743
Registriert: 5. Dezember 2006, 21:08
Geschlecht: weiblich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in anderen Vereinigungen: ja
Sammelt seit: 1996
Wohnort: Nähe MM, Unterallgäu
Kontaktdaten:

Beitrag von Aless »

Gestern hatte die erste Blüte noch Probleme sich durch die wilden Dornen zu kämpfen...

Bild

Bild

...aber heute bei strahlendem Sonnenschein hast sie's geschafft. :)

Gruß
Aless
McMartin
Sämling
Beiträge: 24
Registriert: 29. August 2007, 16:24

Beitrag von McMartin »

Hallo,

freut mich, dass es ausser mir noch andere Stenocacti-Liebhaber gibt. Das wusste ich noch nicht, dass die so lange Dornen ausbilden können. Ich sammle bisher nur so nebenher ein paar Kakteen und Sukkulenten, da meine Hauptleidenschaft die Orchideen sind, und der Platz wie bei Euch sicher auch irgendwann begrenzt ist.

Hier meine 3 Stenocacti:

Stenocactus multicostatus 'zacatecasensis'

BildBild

Stenocactus crispatus 'guerraianus'

BildBild

Stenocactus coptonogonus 'SV Salinas'

BildBild

LG Martin
Benutzeravatar
Gilbert
Carnegiea gigantea
Beiträge: 2924
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:06
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1995
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitrag von Gilbert »

Stenocactus coptonogonus 'SV Salinas'
Zu dem Kaktus steht im "Kakteenatlas":
Das einzige Mitglied innerhalb dieser Gattung, das sich schnell und einfach artspezifisch erkennen lässt. Charakteristisch die nicht gewellten Rippen."

Mit vorhandener gestreifter Blüte mag das so sein, aber ohne Blüte hätte ich wegen nicht gewellter Rippen darauf gewettet, dass es ein Ferokaktus ist.
McMartin
Sämling
Beiträge: 24
Registriert: 29. August 2007, 16:24

Re:

Beitrag von McMartin »

Gilbert hat geschrieben:
Stenocactus coptonogonus 'SV Salinas'
Zu dem Kaktus steht im "Kakteenatlas":
Das einzige Mitglied innerhalb dieser Gattung, das sich schnell und einfach artspezifisch erkennen lässt. Charakteristisch die nicht gewellten Rippen."

Mit vorhandener gestreifter Blüte mag das so sein, aber ohne Blüte hätte ich wegen nicht gewellter Rippen darauf gewettet, dass es ein Ferokaktus ist.
Hallo,

eben dieser Stenocactus coptonogonus blüht gerade. Gestreifte Blüte vorhanden, sollte also stimmen, oder?

BildBild

LG Martin
Benutzeravatar
Ettelt
Erfahrener Spezi
Beiträge: 97
Registriert: 12. Oktober 2007, 10:59
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in anderen Vereinigungen: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: ja
Sammelt seit: 1967
Wohnort: Unna

Re: Echinofossuloakakteen oder auch Stenokaktus

Beitrag von Ettelt »

Diese Art ist ziemlich unverwechselbar - weil sie als einzige dieser Gattung (eigentlich müsste es Stenocactus heißen...) relativ wenige Rippen hat. Auch das Dornbild ist eigen - wenige Dornen - und typisc. Und die Blüten sowieso...
Präsident der Fachgesellschaft andere Sukkulenten e.V.
http://www.fgas-sukkulenten.de
Benutzeravatar
kaktussnake
Forenlegende
Beiträge: 384
Registriert: 30. Januar 2008, 19:42
Mitglied der DKG: ja
Sammelt seit: 1972
Wohnort: Süd-Ost Bayern
Kontaktdaten:

Re: Echinofossuloakakteen oder auch Stenokaktus

Beitrag von kaktussnake »

eine rein weiss blühende hybride
eine rein weiss blühende hybride
Kopie von Echinofossulocactus reinweiss, 05.09.JPG (121.47 KiB) 3569 mal betrachtet
eine spec. mit besonders schöner blüte
eine spec. mit besonders schöner blüte
Kopie von Echinofossulocactus spec., 04.09.JPG (121.99 KiB) 3569 mal betrachtet
e. vaupelianus
e. vaupelianus
Kopie von Echinofossulocactus vaupelianus, 04.09.JPG (109.43 KiB) 3569 mal betrachtet
e. coptogonus, hat immer probleme die blüten zu öffnen
e. coptogonus, hat immer probleme die blüten zu öffnen
Kopie von Echinofossulocactus coptogonus, 04.09.JPG (94.53 KiB) 3569 mal betrachtet
stachlige Grüsse
kaktussnake
besuche meine stachligen Babys
www.kaktussnake.de
Antworten

Zurück zu „Empfehlenswerte Pflanzen für den Anfänger“