Lithops Aussaat 2017

Benutzeravatar
Dornenwolf
Haudegen
Beiträge: 136
Registriert: 2. Februar 2013, 15:54
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Wohnort: Mecklenburger Seenplatte
Kontaktdaten:

Lithops Aussaat 2017

Beitrag von Dornenwolf » 16. Dezember 2016, 10:10

Zur Vorbereitung auf die Mesembs Ausssaat 2017 kommen demnächst diese Samen:

https://www.dropbox.com/s/e52fwdajbegis ... 0.pdf?dl=0

Anfang Februar werde ich sie nach und nach aufs Substrat bringen. Besonders freut mich, dass ich Samen von L. optica cv Rubra und L. ruschiorum bekommen habe.

Gruß Wolfgang

schlurf
Administrator
Beiträge: 2943
Registriert: 6. Juni 2007, 08:55
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1975
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Lithops Aussaat 2017

Beitrag von schlurf » 16. Dezember 2016, 10:53

Da hat ja einer voll zugeschlagen ... :lol:
Ich kann übrigens von einem erneut guten Ergebnis - erstmals als Herbstaussaat unter LED-Zusatzbeleuchtung berichten.
Die Preise erscheinen mir sehr günstig - in welcher Währung sind die?
Meine Kakteen haben keine Stacheln!

Gruß
Schlurf

Benutzeravatar
Dornenwolf
Haudegen
Beiträge: 136
Registriert: 2. Februar 2013, 15:54
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Wohnort: Mecklenburger Seenplatte
Kontaktdaten:

Re: Lithops Aussaat 2017

Beitrag von Dornenwolf » 16. Dezember 2016, 11:04

Die Preise sind in Euro - Cent .

Gruß Wolfgang

Benutzeravatar
Gilbert
Carnegiea gigantea
Beiträge: 2924
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:06
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1995
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Lithops Aussaat 2017

Beitrag von Gilbert » 16. Dezember 2016, 12:09

Auch ich kann von einem bisherigen guten Erfolg meiner Mesemb-Aussaat Spätherbst 2016 unter 100% Kunstlicht berichten.
Die Preise sind eine Sache - wielviel Samen ist da denn jeweils drin?

Gruß Michael

Benutzeravatar
Dornenwolf
Haudegen
Beiträge: 136
Registriert: 2. Februar 2013, 15:54
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Wohnort: Mecklenburger Seenplatte
Kontaktdaten:

Re: Lithops Aussaat 2017

Beitrag von Dornenwolf » 16. Dezember 2016, 13:05

meine Test - Hebstaussaat vom 21.9. hat sich auch sehr gut entwickelt. Auf alle Fälle werde ich im Herbst wieder aktiv werden. Bei mir steht die Saat unter einem nach Süden gerichtetem Dachfenster. Zusätzlich bestrahle ich mit einer 45cm LED Aquarienlampe (28W / 3000lm), so dass die Sämlinge mindestens 12 Stunden Licht bekommen.
Lithopsforum_c56a.jpg
Lithopsforum_c56a.jpg (181.64 KiB) 2424 mal betrachtet
@ Gilbert: es sind "normale" Portionen a 20 Samen.

Gruß Wolfgang

schlurf
Administrator
Beiträge: 2943
Registriert: 6. Juni 2007, 08:55
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1975
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Lithops Aussaat 2017

Beitrag von schlurf » 16. Dezember 2016, 16:47

Wie wär's denn mal mit einer Bekanntgabe der Quelle ... :wink:
Meine Kakteen haben keine Stacheln!

Gruß
Schlurf

Benutzeravatar
Gilbert
Carnegiea gigantea
Beiträge: 2924
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:06
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1995
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Lithops Aussaat 2017

Beitrag von Gilbert » 16. Dezember 2016, 17:35

Jetzt wird's hier ja richtig spannend!

Benutzeravatar
Dornenwolf
Haudegen
Beiträge: 136
Registriert: 2. Februar 2013, 15:54
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Wohnort: Mecklenburger Seenplatte
Kontaktdaten:

Re: Lithops Aussaat 2017

Beitrag von Dornenwolf » 16. Dezember 2016, 18:37

Habe Euch den Link per PN gesendet

Gruß Wolfgang

schlurf
Administrator
Beiträge: 2943
Registriert: 6. Juni 2007, 08:55
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1975
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Lithops Aussaat 2017

Beitrag von schlurf » 17. Dezember 2016, 10:34

Ich habe mich ja schon über Dornenwolfs Bestellung gewundert, aber die Liste ...
Evtl. sollte man mich auf Anfänger in Sachen Mesembs zurückstufen, weil ich den nicht kannte ... :oops:
Meine Kakteen haben keine Stacheln!

Gruß
Schlurf

Benutzeravatar
Gilbert
Carnegiea gigantea
Beiträge: 2924
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:06
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1995
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Re: Lithops Aussaat 2017

Beitrag von Gilbert » 17. Dezember 2016, 14:21

Ich kannte den auch nicht.

Benutzeravatar
Dornenwolf
Haudegen
Beiträge: 136
Registriert: 2. Februar 2013, 15:54
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Wohnort: Mecklenburger Seenplatte
Kontaktdaten:

Re: Lithops Aussaat 2017

Beitrag von Dornenwolf » 21. Dezember 2016, 15:10

Die bei Martin P. bestellten Mesembs Samen trafen heute ein. Da habe ich mir ja einiges für das nächste Jahr vorgenommen. Hoffentlich bekomme ich das alles auf die Reihe. Damit es für einen betagten Rentner nicht in Arbeit ausartet, werde ich einen Teil der umfangreichen Bestellung im Februar und den Rest im September aussäen.
Lithopsforum_PC211731.JPG
Lithopsforum_PC211731.JPG (215.1 KiB) 2370 mal betrachtet
Gruß Wolfgang

Benutzeravatar
Dornenwolf
Haudegen
Beiträge: 136
Registriert: 2. Februar 2013, 15:54
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Wohnort: Mecklenburger Seenplatte
Kontaktdaten:

Re: Lithops Aussaat 2017

Beitrag von Dornenwolf » 2. Januar 2017, 20:30

...und wie es so oft ist, konnte ich nicht mehr mit der Aussaat warten. Inzwischen ist vieles gekeimt, anderes dümpelt vor sich hin und statt Keimlige kommen Algen. Ärgerlich für mich, dass jetzt schon die dritte Aussaat T. hugo-schlechteri wieder ein Reinfall zu werden scheint. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
Die Aloinopsis rubrolinetata keimten fast 100%ig. Dagegen A. malherbei zickt noch herum, 1 Keimling. Bei den Titanopsen gab es keine Probleme bei T. calcarea, - fulleri und - schwantesii. Aber wie schon geschrieben die hugo-schlechteri wollen nicht.
Bilder - Arggyroderma (congregatum bzw. delaetii )
Lithopsforum_P1021761.JPG
Lithopsforum_P1021761.JPG (223.06 KiB) 2315 mal betrachtet
Lithopsforum_P1021763.JPG
Lithopsforum_P1021763.JPG (230.72 KiB) 2315 mal betrachtet
Gruß Wolfgang

Benutzeravatar
Dornenwolf
Haudegen
Beiträge: 136
Registriert: 2. Februar 2013, 15:54
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Wohnort: Mecklenburger Seenplatte
Kontaktdaten:

Re: Lithops Aussaat 2017

Beitrag von Dornenwolf » 10. Januar 2017, 21:02

ein Zwischenbericht von der Mesembs Aussaat. In allen Töpfen keimte es. In einigen sind die Keimlinge kaum zählbar. In anderen Töpfen sieht es recht mau aus. Pech hatte ich allerdings mit den L. optica rubra. Hier landete bei der Aussaat durch eine Unachtsamkeit fast der gesamte Inhalt der Tüte auf dem Teppich. Vom Rest gab es vier Keimlinge.
Mein Sorgenkind ist Conoph. burgeri. Zwei winzigste Sämlinge. Sie sind so winzig, dass ich große Befürchtungen habe, dass sie bei mir nicht erwachsen werden.
Bild ist im gleichen Vergrößerungsmaßstab gemacht worden wie Al. rubrolineta. (übrigens die Conos habe ich heute noch mit 0,8mm Aquarienkies abgestreut)
Forum_Aloin_rubrol.JPG
Forum_Aloin_rubrol.JPG (263.21 KiB) 2273 mal betrachtet
Forum_Cono_burgeri.JPG
Forum_Cono_burgeri.JPG (169.94 KiB) 2273 mal betrachtet
Gruß Wolfgang

schlurf
Administrator
Beiträge: 2943
Registriert: 6. Juni 2007, 08:55
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1975
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Kontaktdaten:

Re: Lithops Aussaat 2017

Beitrag von schlurf » 10. Januar 2017, 21:47

Dornenwolf hat geschrieben:Pech hatte ich allerdings mit den L. optica rubra. Hier landete bei der Aussaat durch eine Unachtsamkeit fast der gesamte Inhalt der Tüte auf dem Teppich. Vom Rest gab es vier Keimlinge.
Gruß Wolfgang
Optica Rubra keimt wie Kresse - einfach den Teppich gleichmäßig feucht halten und Kunstlicht drüber - das wird schon! :twisted:
Meine Bestäubungsaktion O.R. war vielversprechend - fünf schon recht dicke Samenkapseln - mit Bastardisierung hat man bei denen wenigstens kein Problem.
Meine Kakteen haben keine Stacheln!

Gruß
Schlurf

Benutzeravatar
Dornenwolf
Haudegen
Beiträge: 136
Registriert: 2. Februar 2013, 15:54
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Wohnort: Mecklenburger Seenplatte
Kontaktdaten:

Re: Lithops Aussaat 2017

Beitrag von Dornenwolf » 13. Januar 2017, 20:09

schlurf hat geschrieben: Optica Rubra keimt wie Kresse - einfach den Teppich gleichmäßig feucht halten und Kunstlicht drüber - das wird schon! :twisted:
damit der häusliche Frieden erhalten bleibt habe ich mir zwei neue Portionen L. optica cv "Rubra" bestellt sowie noch einige andere Wunschkandidaten.
Aloinopsis schooneesii - Shalom, Willowmore,
Aloinopsis luckhoffii CM38
Aloinopsis orpenii Postmasburg ,
Aloinopsis setifera Kliprand,
Aloinopsis spathula PPK 172 (2014)

Rhinephyllum frithii Schoppelmaaiskraal

Gibbaeum dispar Vanwyksdorp
Gibbaeum heathii 'comptonii'

Lithops optica cv Rubra
Lithops otzeniana C350

Tanquana hilmarii rötlich

Die bisherigen Aussaaten machen gute Fortschritte. Habe mehrere Aloinopsis und Titanopsis Sämlingsbilder zusammengestellt. Auch bei den Lithops gab es nur einen vollständigen Ausfall (C350). habe mir deshalb diese Samen auch beim Martin bestellt.
Forum_Collage_Aloinopsis_Titanopsis.jpg
Forum_Collage_Aloinopsis_Titanopsis.jpg (217.93 KiB) 2247 mal betrachtet
Gruß Wolfgang

Antworten

Zurück zu „Haltung und Pflege / Cultivation and care“