Lithops naureeniae

Lithops naureeniae

Beitragvon schlurf » 22. August 2016, 14:12

Lithops naureeniae
3016
Meine Kakteen haben keine Stacheln!

Gruß
Schlurf
schlurf
Administrator
 
Beiträge: 2943
Bilder: 122
Registriert: 6. Juni 2007, 08:55
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 0
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1975

Re: Lithops naureniae

Beitragvon schlurf » 2. Mai 2017, 23:27

6 Monate alte Sämlinge, eigenes Saatgut, keine genaue Bestimmung der Subspecies.
Dateianhänge
compL. naureniae 9-2016 (3).jpg
compL. naureniae 9-2016 (3).jpg (280.14 KiB) 641-mal betrachtet
Meine Kakteen haben keine Stacheln!

Gruß
Schlurf
schlurf
Administrator
 
Beiträge: 2943
Bilder: 122
Registriert: 6. Juni 2007, 08:55
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 0
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1975

Re: Lithops naureniae

Beitragvon CABAC » 5. Mai 2017, 08:29

Hallo zusammen,
also ich habe da so meine Zweifel, ob Lithops naureniae eine gute Art ist.
Lithops_naureenia_C304_m8.jpg
Lithops_naureenia_C304_m8.jpg (69.33 KiB) 629-mal betrachtet


Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!
Benutzeravatar
CABAC
Foren-Crack
 
Beiträge: 1024
Bilder: 7
Registriert: 23. Oktober 2007, 19:13

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 1
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in anderen Vereinigungen: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1974

Re: Lithops naureniae

Beitragvon schlurf » 5. Mai 2017, 08:45

CABAC hat geschrieben:Hallo zusammen,
also ich habe da so meine Zweifel, ob Lithops naureniae eine gute Art ist.
...


Wieso, verstehe ich nicht, sehen doch hübsch aus?
Meine Kakteen haben keine Stacheln!

Gruß
Schlurf
schlurf
Administrator
 
Beiträge: 2943
Bilder: 122
Registriert: 6. Juni 2007, 08:55
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 0
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1975

Re: Lithops naureniae

Beitragvon CABAC » 5. Mai 2017, 09:12

tja schlurf,
bei der Artbestimmung geht es nicht nur um das hübsche Aussehen.

Wenn es im Verbreitungsgebiet mit fast identischer Ökologie sehr viele gute Populationen mit ähnlichen Aussehen gibt, stellt sich für mich automatisch die Frage, ob der die Erstbeschreibung verfasst hat, nicht Namensgebung etwas großzügig war.

Lithops naureniae wurde 1976 von Bruce Beyer und Peter V. Bruyns entdeckt, aber von Cole selbst beschrieben und der hat sie nach seiner Frau benannt. Beweise seiner Liebe? Oder große Dankbarkeit? Oder nur Einfachlosigkeit ?

Mach(t) es gut

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!
Benutzeravatar
CABAC
Foren-Crack
 
Beiträge: 1024
Bilder: 7
Registriert: 23. Oktober 2007, 19:13

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 1
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in anderen Vereinigungen: ja
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1974


Zurück zu Pflanzenbestimmung / Identification

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste