Lithops und andere - Sammelbestellung USA gewünscht?

Re: Lithops und andere - Sammelbestellung USA gewünscht?

Beitragvon Gilbert » 26. April 2017, 00:34

Danke :D
Benutzeravatar
Gilbert
Carnegiea gigantea
 
Beiträge: 2921
Bilder: 0
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:06
Wohnort: Lübeck

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 0
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1995

Re: Lithops und andere - Sammelbestellung USA gewünscht?

Beitragvon schlurf » 26. April 2017, 18:03

Meine Kakteen haben keine Stacheln!

Gruß
Schlurf
schlurf
Administrator
 
Beiträge: 2936
Bilder: 122
Registriert: 6. Juni 2007, 08:55
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 0
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1975

Re: Lithops und andere - Sammelbestellung USA gewünscht?

Beitragvon Gilbert » 29. April 2017, 13:35

Jetzt müssen se nur noch wachsen
Dateianhänge
IMG_0407.JPG
IMG_0407.JPG (175.67 KiB) 702-mal betrachtet
Benutzeravatar
Gilbert
Carnegiea gigantea
 
Beiträge: 2921
Bilder: 0
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:06
Wohnort: Lübeck

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 0
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1995

Re: Lithops und andere - Sammelbestellung USA gewünscht?

Beitragvon Thomas G. » 29. April 2017, 13:38

Ich drück dir die Daumen. Ich hebe meine Lithopssamen für die Herbstaussaat auf :)
Benutzeravatar
Thomas G.
Foren-Crack
 
Beiträge: 2258
Bilder: 8
Registriert: 21. Februar 2007, 23:15
Wohnort: 93413 Cham

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 0
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in anderen Vereinigungen: ja

Re: Lithops und andere - Sammelbestellung USA gewünscht?

Beitragvon Gilbert » 13. Mai 2017, 20:13

Hallo,

ich bin mit dem Aufgang der Saat sehr zufrieden.
In nur ganz wenigen Töpfen ist gar nichts gekeimt.
Leider ist vom "Bachus" nichts gekeimt. :oops:

Gruß Michael
Benutzeravatar
Gilbert
Carnegiea gigantea
 
Beiträge: 2921
Bilder: 0
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:06
Wohnort: Lübeck

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 0
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1995

Re: Lithops und andere - Sammelbestellung USA gewünscht?

Beitragvon brom » 15. Mai 2017, 06:14

Die brauchen gut 3 Wochen Zeit für die Keimung - bei mir war es so. Allerdings hatte ich Tagestemperaturen um die 30 °C
brom
Erfahrener Spezi
 
Beiträge: 51
Bilder: 19
Registriert: 5. April 2016, 21:55

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 0
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein

Re: Lithops und andere - Sammelbestellung USA gewünscht?

Beitragvon schlurf » 15. Mai 2017, 09:59

Die Samen lassen sich diesmal wirklich Zeit - in 18 Töpfen bisher (nach 1 Woche) 5 Sämlinge ... pffffttt.

"Typ Bacchus" ist sehr launisch, manchmal keimen die sofort, letztes Jahr haben sie bis zum Herbst gewartet!!!!
Meine Kakteen haben keine Stacheln!

Gruß
Schlurf
schlurf
Administrator
 
Beiträge: 2936
Bilder: 122
Registriert: 6. Juni 2007, 08:55
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 0
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1975

Re: Lithops und andere - Sammelbestellung USA gewünscht?

Beitragvon Gilbert » 4. Juni 2017, 16:44

Die "Bachus" sind bei mir inzwischen gekeimt.
Aber sehr, sehr klein. Ob ich die am Leben halten kann?
Benutzeravatar
Gilbert
Carnegiea gigantea
 
Beiträge: 2921
Bilder: 0
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:06
Wohnort: Lübeck

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 0
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1995

Re: Lithops und andere - Sammelbestellung USA gewünscht?

Beitragvon schlurf » 7. Juni 2017, 10:55

Typ Bacchus ist das reinste Unkraut - nur Geduld!!!
Meine Kakteen haben keine Stacheln!

Gruß
Schlurf
schlurf
Administrator
 
Beiträge: 2936
Bilder: 122
Registriert: 6. Juni 2007, 08:55
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 0
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1975

Re: Lithops und andere - Sammelbestellung USA gewünscht?

Beitragvon Gilbert » 7. Juni 2017, 16:03

Wollen wir's hoffen. Ich habe den Deckel geöffnet und sie an die frische Luft gesetzt.
Vieles andere ist mir leider durch zu viel Feuchtigkeit inzwischen baden gegangen.
Und den reinen nährstofflosen Bims halte ich auch nicht mehr für optimal.
Trotz Düngerzugabe von Anfang an beiben die Pflänzchen sehr lange zu hell - sehr gelblich gelbgrün.
Künftig werde ich die Zugabe von nährstoffhaltigen Beigaben testen.

Gruß Michael
Benutzeravatar
Gilbert
Carnegiea gigantea
 
Beiträge: 2921
Bilder: 0
Registriert: 4. Dezember 2006, 18:06
Wohnort: Lübeck

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 0
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1995

Re: Lithops und andere - Sammelbestellung USA gewünscht?

Beitragvon schlurf » 7. Juni 2017, 18:15

Lithopsaussaaten behandle ich wie folgt:

Nach der Aussaat anstauen, dann Deckel zu, sobald sich die Sämlinge in mir genehmer Stückzahl zeigen, spätestens aber nach 3-4 Tagen, kommen sie an die Luft, also keine Haube mehr und auch nicht mehr allzu nass machen, Wasser immer nur von unten.
Meine Kakteen haben keine Stacheln!

Gruß
Schlurf
schlurf
Administrator
 
Beiträge: 2936
Bilder: 122
Registriert: 6. Juni 2007, 08:55
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 0
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1975

Re: Lithops und andere - Sammelbestellung USA gewünscht?

Beitragvon schlurf » 17. Juni 2017, 08:12

Aktualisierung:

Das bisher sehr verhaltene Auflaufen der Samen hat sich während ein paar kühleren Tagen erheblich verbessert! Etliche Chargen haben richtig zugelegt oder sind erstmals gekeimt, auch die "Typ Bacchus" sind endlich da - 19 Stück (Winzlinge) !!! Damit erhöht sich mein Bestand auf 50 :wink: !
Meine Kakteen haben keine Stacheln!

Gruß
Schlurf
schlurf
Administrator
 
Beiträge: 2936
Bilder: 122
Registriert: 6. Juni 2007, 08:55
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 0
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1975

Re: Lithops und andere - Sammelbestellung USA gewünscht?

Beitragvon Thomas G. » 12. September 2017, 09:33

Hallo zusammen,

ich bin leider gerade ziemlich frustriert :(

Ich habe am 02.09. die Mesa Garden Lithopssamen und die Bachus ausgesät und bis jetzt tut sich da noch gar nichts. Nicht mal ein einziger Keimling. So etwas hatte ich noch nie, normalerweise keimen die kleinen Biester bei mir innerhalb einer Woche, oft schon nach ein paar Tagen. Hats bei euch auch so ewig lange gedauert ,kann das an den Samen liegen oder mache ich irgend etwas falsch ?

Die Temperatur im Zimmergewächshaus liegt bei um die 22°- 23 ° und ist relativ konstant. Ich hab es gestern mal probeweise ins Freie gestellt, da fiel dann die Temperatur bis gegen 15° abends, aber dann hab ich es wieder reingeholt, weil ich ja keine Eisblumen keimen lassen will, sondern Lithops und ich denke Nachttemperaturen um die 10 ° würden die auch nicht so gerne mögen.

So langsam fällt mir nichts mehr ein, was ich noch machen könnte, eine Erhöhung der Temperatur wäre noch eine Möglichkeit aber ich denke gerade bei Lithops ist das eher kontraproduktiv.
Benutzeravatar
Thomas G.
Foren-Crack
 
Beiträge: 2258
Bilder: 8
Registriert: 21. Februar 2007, 23:15
Wohnort: 93413 Cham

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 0
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: ja
Mitglied in anderen Vereinigungen: ja

Re: Lithops und andere - Sammelbestellung USA gewünscht?

Beitragvon brom » 12. September 2017, 12:16

Thomas G. hat geschrieben:Ich habe am 02.09. die Mesa Garden Lithopssamen und die Bachus ausgesät und bis jetzt tut sich da noch gar nichts. Nicht mal ein einziger Keimling.

Es sind aber nur 9 Tage vergangen, wenn ich alles richtg verstehe? Da gibt es noch gar keinen Grund frustriert zu sein. Bei mir keimten z. B. L. lesliei 'Fred's Redhead' erst 6 Wochen nach der Aussaat, viele keimen 3-4 Wochen nach der Aussaat, besonders Kultivare zeigen sich oft als Spätzünder.
Thomas G. hat geschrieben:Die Temperatur im Zimmergewächshaus liegt bei um die 22°- 23 ° und ist relativ konstant. Ich hab es gestern mal probeweise ins Freie gestellt, da fiel dann die Temperatur bis gegen 15° abends, aber dann hab ich es wieder reingeholt, weil ich ja keine Eisblumen keimen lassen will, sondern Lithops und ich denke Nachttemperaturen um die 10 ° würden die auch nicht so gerne mögen.

Tagestemperatur dürfte etwas höher sein, 25—28 °C, Nachttemperaturen um die 10° sind schon grenzwertig, so um die 15° ist es besser (13—17 °C). Nach dem alle gekeimt sind reichen hier aber auch 19°.

Gruß
BR
brom
Erfahrener Spezi
 
Beiträge: 51
Bilder: 19
Registriert: 5. April 2016, 21:55

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 0
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein

Re: Lithops und andere - Sammelbestellung USA gewünscht?

Beitragvon schlurf » 12. September 2017, 13:43

Keimtemperatur habe ich am Anfang so wie Thomas, erhöhe die aber nach einer Woche, nachts Zimmertemperatur so um 16 Grad.
Ich habe direkt nach Erhalt der Samen ausgesät - also im Frühjahr - aber es dauert dieses Jahr anscheinend insgesamt einfach länger ...
Normalerweise habe ich die ersten Keimlinge nach weniger als 48 Stunden - diesmal 1 Woche.
Bacchus von Mesa sind 3 recht schnell gekeimt. Vor 2 Wochen kamen 3 nach - die sehen aber noch gar nicht bacchusmäßig aus. Meine "Typ Bacchus bzw. Satos Violet": 18 von 20!)
Hammeruby (2 Stück :( ) brauchten 3 Monate - und von Wachsen kaum eine Spur ...
Die Auflaufquote ist so lala, mein eigenes Saatgut keimt durchweg besser!
Meine Kakteen haben keine Stacheln!

Gruß
Schlurf
schlurf
Administrator
 
Beiträge: 2936
Bilder: 122
Registriert: 6. Juni 2007, 08:55
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 0
Geschlecht: männlich
Mitglied der DKG: nein
Mitglied der SKG: nein
Mitglied der GÖK: nein
Mitglied in anderen Vereinigungen: nein
Mitglied in einer DKG Ortsgruppe: nein
Sammelt seit: 1975

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines / General

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste